Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Wildblumen 28 - Das Gemeine Kreuzkraut (Senecio vulgaris) ...

Wildblumen 28 - Das Gemeine Kreuzkraut (Senecio vulgaris) ...

Hakai - Fotos


Pro Mitglied, Großenhain

Wildblumen 28 - Das Gemeine Kreuzkraut (Senecio vulgaris) ...

.. aus der Familie der Korbblütler kennt wahrscheinlich Jeder. Es wird auch Gewöhnliches Kreuzkraut, Gemeines Greiskraut oder Gewöhnliches Greiskraut genannt, ist im westlichen Mittelmeerraum beheimatet, aber kommt inzwischen fast weltweit in allen gemäßigten bis subtropischen Gebieten der Erde vor.
Grund ist seine enorme Vermehrungsfähigkeit - eine einzeln stehende Pflanze kann bis zu 12.000 (!) Samen bilden, welche im Sommer innerhalb von 5 Wochen bereits wieder neue Samen entwickeln können. Hinzu kommt, dass die Pflanze ganzjährig blühen und selbst Temperaturen unter minus 10°C überstehen kann.

Bestimmte, im Gemeinen Kreuzkraut enthaltene Stoffe können bei Menschen lebensbedrohliche Leberschäden und Krebs verursachen. Als man im Jahre 2009 einen Pflanzentrieb des Gemeinen Kreuzkrautes in einer Rucolapackung fand, wurde diese Pflanze von verschiedenen Medien mit dem nah verwandten Jakobskreuzkraut (Senecio jacobaea) verwechselt.

Wildblumen 29 - Das Jakobs-Greiskraut (Senecio jacobaea; Syn.: Jacobaea vulgaris Gaertn.) ...
Wildblumen 29 - Das Jakobs-Greiskraut (Senecio jacobaea; Syn.: Jacobaea vulgaris Gaertn.) ...
Hakai - Fotos

Die beiden Senecioarten sind jedoch sehr unterschiedlich. Das Jakobskreuzkraut hat gelbe, margarittenähnlich Zungenblüten, das Gemeine Kreuzkraut jedoch nur unscheinbare, gelbe Röhrenblüten, Zungenblüten fehlen völlig. Unterschiedlich sind auch die Standorte an denen beide Arten vorkommen.

Bis heute richtet Senecio vulgaris im Gemüseanbau große Schäden an und verursacht vor allem in Direktsaat-Gemüsekulturen auf Grund seiner Giftigkeit große Probleme. Dieses vitale Unkraut mit seiner enormen Vermehrungsrate kostet die Betriebe im Rahmen des Herbizideinsatzes, über die Maschinenhacke bis zum Handjäten jedes Jahr Millionen von Euro.
Im eigenen Garten sollte man es jederzeit sicher erkennen können. Nur so kann man spätestens bei der Ernte dafür sorgen, dass die Pflanzen nicht in den den Verzehr gelangen.

http://www.hortipendium.de/Gemeines_Kreuzkraut

Wildblumen 1 - Gamander Ehrenpreis (Veronica chamaedrys), ...
Wildblumen 1 - Gamander Ehrenpreis (Veronica chamaedrys), ...
Hakai - Fotos

Kommentare 6

  • ritayy 27. September 2013, 11:58

    wiedermal sehr schön präsentiert... diesmal sieht man wunderbar, wie vergänglich alles ist... und auch hier ist das Infomaterial sehr fein mitgeliefert worden...:-)) VG Rita
  • dodo139 10. September 2013, 16:13

    Wieder außergewöhnlich toll fotografiert und interessante Infos.
    LG Doris
  • Huetteberg 10. September 2013, 8:45

    wunderbar wieder..
    LG Bernd
  • AF-Hamburger Deern 9. September 2013, 21:47

    BESTENS !
    Tschüß AF
  • nenirak 9. September 2013, 21:14

    man möchte am liebsten anfassen und ist versucht zu pusten , so plastisch wirkt das. wie machst du das bloß, es ist großartig fotografiert und bestens bearbeitet, habe großen Respekt vor deiner Arbeit
    neni
  • Sonja.A 9. September 2013, 20:52

    Deine Handschrift Steffen, eine fein abgestimmte Collage in bester Qualität

    Lg Sonni