Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Jani


Basic Mitglied, Sankt Augustin

Wieso...

... bilden die Samenschuppen des Kiefernzapfens im und gegen den Uhrzeigersinn Spiralen , deren Zahl nie gleich , sondern aufeinander folgende Fibonacci- Zahlen sind ( hier 8/ 13 ).
Es sind Spiralen , in denen sich das Prinzip des Goldenen Schnitts in Gestalt der Fibonacci - Reihe zeigt.
Man möchte schon fast meinen , dass ohne der Natur die Mathematik nie entstanden wäre.

www.golden-section.eu/kapitel5.html

Kommentare 37

  • Fabienne Pfitzner 5. November 2015, 15:13

    Toll eingefangen! Interessante Betrachtungsweise!!!
  • heidek 18. Oktober 2015, 20:48

    Als Schülerin wäre ich früher froh gewesen, wenn es die Mathematik nicht gegeben hätte. Inzwischen habe ich mich längst mit ihr versöhnt, besonders wenn ich solche Bilder sehe und dazu Gedankengänge lese, die diese Materie faszinierend
    machen.
    LG Heide
  • Klaus Petersen9843 17. Oktober 2015, 18:11

    großen Dank an Dich für dieses Bild
    im Zusammenhang mit den sehr erhellenden
    Erklärungen.
    VG Klaus
  • alicefairy 30. August 2015, 14:34

    Keine Ahnung wieso. Aber mit dem Gedanken, dass Mathematik nie ohne Natur entstanden wäre , kann ich mich gut anfreunden. Tolles Foto
    Lg Alice
  • haendewerk kiel 1. Dezember 2014, 13:53

    Moin moin Johann,

    nun denke ich das wir uns die Natur nicht erklären können und deshalb die Mathematik ein geführt haben;-)

    Vogelfutter
    Vogelfutter
    haendewerk kiel
  • Reiner Viethen 16. September 2014, 9:49

    tolles Foto! hat ja viel Anklang gefunden; Gratuliere dazu!
    Danke für deinen Hinweis mit den Fibonacci-Folgen; 'hatte nicht gewusst, dass man sowas mathematisch beschreiben kann;
    magische Muster
    magische Muster
    Reiner Viethen
  • Sigrun v.K. 17. Juli 2014, 15:01

    Tolle Idee, den Zapfen auch mal so zu fotografieren und Deine Information dazu ist auch sehr spannend (auch wenn Mathe nicht zu meinen Stärken gehört).
    LG Sigrun
  • Bettina Perl 4. Juli 2014, 10:10

    Eine besondere und interessante Aufnahme plus Beschreibung.
    Gefällt mir sehr.
    LG Bettina

  • Peter C. R. 30. Juni 2014, 20:37

    Schönes Makro, und ein sehr interessanter Hinweis darauf, was an Großartigkeiten in der Natur oft unbeachtet bleibt.
    LG
    Peter
  • Claudia62 17. Juni 2014, 14:39

    Die Grafik, mathematische Anordnung etc. der Natur ist schon beeindruckend.
    Gruß
    Claudia
  • Wandersylvio 14. Juni 2014, 14:31

    Da ist auch was Wahres dran. Alles in der Natur hat eine mathematische Grundlage. Deshlb heist ja die Mathematik auch Naturwissenschaft ;-) .
    VG, Sylvio
  • tanu676 2. Juni 2014, 21:14

    interessant wie dein Foto ist auch deine Anmerkung dazu
    lg tanu
  • Tauchsieder 24. Mai 2014, 8:18

    gefällt mir sehr!
    illustration of fibo :-)
    and the snails - the same procedure
  • Maki Essen 18. Mai 2014, 6:12

    Hallo Jani ,
    erst einmal danke für Deinen Besuch auf meiner Seite.
    Nun ich habe noch nie etwas von den Fibonacci -Zahlen gehört . aber ich bin neugierig geworden.
    Werde mich informieren .
    Deine Fotos begeistern mich immer wieder...
    LG Maki Essen
  • Albizia-Foto 13. Mai 2014, 13:04

    Ein tolles Makro mit guter Erläuterung!
    LG K.-H.

Informationen

Sektion
Klicks 1.111
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DMC-TZ10
Objektiv ---
Blende 3.3
Belichtungszeit 1/160
Brennweite 4.1 mm
ISO 80

Öffentliche Favoriten