Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Wieder zurück an die 44 0397 blieb genug Zeit für Nachtfotos

Wieder zurück an die 44 0397 blieb genug Zeit für Nachtfotos

2.800 11

Wieder zurück an die 44 0397 blieb genug Zeit für Nachtfotos

Übernahme der 44 0397 im Bw oder auch das Pferd von hinten aufgezäumt
Übernahme der 44 0397 im Bw oder auch das Pferd von hinten aufgezäumt
Ralf Göhl

Freitagsfoto 2 !
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Beim Lokleiter uns gemeldet das wir die 44 0397 nun besetzt haben blieb genügend Zeit bis zum raus fahren als Schlusslok an den P 5004.

Wie die Verpflegung so die Bewegung war immer so eine Redewendung.
Soll soviel heißen wie, der Weg führte uns hinten raus über die Gleise an einen Containerwagen hoch gehangelt auf die Laderampe direkt in die Reichsbahn Bahnhofs Betriebsküche.
Schlugen uns dort den Bauch voll, schwatzten dummes Zeug mit dem Küchen- Menschern, Eisenbahner eben.
Nach dem der Kaffee geschlüpft war ging’s Querfeldein überall mal herumschnüffelnd durch den Lokschuppen zurück Richtung Lok.
Wo ich mich gleich ranmachte meine Fotos in die Kiste zu bringen ehe es zur eigentlichen bezahlten Arbeit laut Arbeitsvertrag überging.
Den Bauch voll hatte ich im Grunde genommen gar keine Lust auf knipsen.
Mit dem Stativ bewaffnet auffällig im Bw herum zu latschen.
Gut der Drehscheiben- Hilde hatte ich etwas zukommen lassen sie hielt dicht darauf konnte ich mich verlassen.
Doch es konnten immer mal Schlosser, Elektriker oder Personale aufkreuzen die meinen Treiben nicht immer so gut gesonnen waren.
Ein Schutzengel schwebte wahrscheinlich meisten (ja es ging auch nicht immer gut) über mir.

Wenn ich so meine Fotos heute sehe denke ich was wäre da alles im dunklen geblieben wenn die Faulheit (ja die war zwar oft dabei) oder die Angst überwogen hätte ?

So können wir hier auch wieder ein unwiederbringliches nächtliches Bw Szenario genießen.
In der dunklen Nacht am 1. Oktober 1981 nun immerhin 33 Jahren zurückliegend aufgenommen.
Erblicken wir neben unserer 44 0397 noch zwei weitere 44er und eine 01.5 deren Dreilichtsignal am Tender sich richtig gut einbringt auf dem Foto.
Ohne Licht kalt die hintern Sand Ofen/Soda Bude abgestellt Saalfelder 44 0104 die Dienstälteste 44 in unseren Stall.
Eine weitere 44er ist noch auf dem Friedhof zu erkennen.
Recht daneben der erhellte Fleck lässt uns gerade noch ein wenig vom Personenbahnhof erkennen.

Wünsche Euch viel Spaß auch diesmal beim Anschauen.
Lokmangel dafür nächtliche Abwechslung für mich beim fotografieren
Lokmangel dafür nächtliche Abwechslung für mich beim fotografieren
Ralf Göhl

44 0397 majestätisch stolz am P 5004 im Bhf. Saalfeld
44 0397 majestätisch stolz am P 5004 im Bhf. Saalfeld
Ralf Göhl

Euer Ralf

Kommentare 11

  • Mit Volldampf voraus 11. Oktober 2016, 21:01

    Eine wunderschöne und sehr historische Aufnahme. Wie gerne würde man dies als Nichteisenbahner auch gerne mal erleben, nach dem Ruhefeuer schauen, Wasserstand überprüfen, ggf. Wasser nachspeisen usw. Ich habe den Kommentar deshalb geschrieben, weil ich gesehen habe das du online bist =) (Ich schaue immer wieder mal deine tollen Fotos und die dazugeschriebene Erlebnisse an)
    . Wie geht es dir ? ich hoffe soweit gut. Eine andere Frage noch, bleiben die Fotos noch bestehen, oder werden die dann gelöscht - wäre sehr schade.

    VG Oskar
  • Lutz Matthias Berger 13. November 2014, 10:48

    Was für ein wunderschönes Eisenbahn-Zeitdokument
    von (für mich) unschätzbarem Wert. Schließlich lauerte ja auch die Trapo überall und es gab auch so...zahlreiche Anschwärzer!
    Respekt und danke für den Mut.

    VG
    Lutz
  • Weltensammler 27. September 2014, 22:03

    Sehr schön die Beleuchtung und der Glanz auf der Lok!
    VG vom Weltensammler
  • Dieter Jüngling 27. September 2014, 21:57

    Schauen, lesen und genießen.
    Wie immer sehr interessant und geschichtlich wertvoll.
    Gruß D. J.
  • Roni Kappel 27. September 2014, 16:13

    Hallo!

    Stark! :-)

    lg,
    Roni
  • Bernd-Peter Köhler 26. September 2014, 23:01

    Eine unwahrscheinlich atmosphärische Aufnahme!
    mb, BP
  • makna 26. September 2014, 20:58


    Eine Bw-Szene aus einer Zeit, als das Fotografieren noch
    ein gefährliches Ding war - da können wir Dir dankbar
    sein, dass Du die Traute hattest ...

    ... und dann dieses erstrangige Motiv dabei herauskam:
    Der Blick über die Scheibe zu den anderen Loks bringt
    die Tiefe, doch noch viel schöner ist an 44 0397 das
    Licht von Triebwerks- und Führerhaus-Beleuchtung:
    schöne warme Töne, die alles "vergolden" !!!

    Wieder ein Top-Motiv !!!

    BG Manfred
  • Frank G. P. Selbmann 26. September 2014, 17:56

    eine ganz starke aufnahme. gefällt mir sehr gut
    gruß frank
  • Klaus Kieslich 26. September 2014, 17:53

    Eine herrliche stimmungsvolle Aufnahme
    Gruß Klaus
  • BR 45 26. September 2014, 17:45

    Wieder eine prima Nachtaufnahme aus Deiner Dienstzeit.
    Die Laternen strahlen wie kleine Sterne und auf dem Foto gibt es viel zu entdecken.
    Interessant wäre es mal zu erfahren was passierte als Dein "Schutzengel" mal Pause machte.
    Da gibts bestimmt auch eine Geschichte ?!
    Schönes WE wünscht Dir
    Andy
  • cundafoto 26. September 2014, 17:16

    Schöne Geschichte, und das Foto ist grandios.
    Eine feine Nachtaufnahme mit den diversen Lichtquellen.
    VG Claus