Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Astrid Wiezorek


World Mitglied, Gera in Thüringen

* Wieder vereint *

Wir möchten uns bei euch recht herzlich für eure Anteilnahme bedanken.
Es tut so gut Freunde wie euch zu haben.
Ihr seid einfach da;
tröstet uns, sprecht uns Mut zu und trauert mit uns.
Wir sind sehr betroffen. Danke, dass es euch gibt.

Astrid & Steffen



Ich habe versucht eine Collage zu basteln wo ihr sehen könnt,
wie klein Flori war als wir ihn am 31. August 1996 fanden.
Die meisten Bilder sind eingescannt und haben keine gute Qualität.
Für mich sind sie jedoch wertvolle Schätze.

Wir hatten ja damals nur Fridolin und Flori wurde von ihm wie sein Sohn aufgenommen.
Die beiden waren ein Herz und eine Seele.
Als Fridolin am 20. Januar 2004 starb, saß Flori zwei Tage an seinem Grab.
Er spürte dass dort sein bester Freund für immer schläft.
Flori frass dann nichts mehr und trauerte so sehr.
Deshalb holten wir am 21. Mai 2004 Micky aus dem Tierheim Greiz zu uns.
Von da ab ging es Flori wieder besser.
Jetzt übernahm er die Vaterrolle für Micky.
Am 12. November 2005 fanden wir Fanny im Wald.
Sie wurde sofort von den Beiden aufgenommen.
Am 1. März 2006 machte Kerbi dann das Kleeblatt komplett.
Als Fanny am 18. März 2008 starb, trauerte Flori wieder.
Diesmal zwar nicht so schlimm aber Flori war immer ein sehr sensibler Kater.
Am 12. Juni 2009 zog Sophie bei uns ein, Flori lebte noch einmal richtig auf,
denn er war schon länger krank.
Er hatte ein stark vergrößertes Herz , seine Schilddrüsen- und Nierenwerte waren schlecht und er bekam täglich Medikamente.
Schon oft bangten wir um ihn, aber er hatte sich immer wieder aufgerappelt.

Es kam ganz plötzlich, in der Nacht schlief er noch mit bei mir im Bett aber am morgen wollte er nicht mehr aufstehen.
Er hatte wahrscheinlich sehr große Schmerzen, er röchelte und aus seinem Näschen und aus seinem Mund kam blutiger Schaum.
Wir sind sofort mit ihm zur Tierärztin gedüst, sie konnte ihm jedoch nicht mehr helfen.
Das Herz hatte keine Pumpleistung mehr und seine Lunge war voll Wasser.
Auch wenn es uns fast das Herz zeriss, wir mussten Flori von seinen Leiden erlösen lassen.
Es war das letzte Geschenk was wir ihm geben konnten.

Ich habe Flori bis zum letzten Atemzug im Arm gehalten und ihn gestreichelt.
Es ging sehr schnell er ist friedlich eingeschlafen.

Wir sind nun doch beruhigt, dass Flori nicht noch lange leiden musste
und haben ihn im Garten neben seinen Feunden Fridolin und Fanny begraben.
Flori fehlt überall, er ist noch präsent und jetzt ist es Kerbi der am meisten von unseren Fellies trauert.

Unser geliebter Kater Flori hat uns für immer verlassen.
Unser geliebter Kater Flori hat uns für immer verlassen.
Astrid Wiezorek


*****************************

Ich bin so froh dass ich meinen Fellies durch mein Buch
"Bett- und andere Geschichten"
ein bleibendes Andenken gesetzt habe.
Ich hätte nicht gedacht dass es mir einmal so viel bedeutet.

Bett- und andere Geschichten
Bett- und andere Geschichten
Astrid Wiezorek

Kommentare 28

  • Enibas 2 4. April 2011, 14:23

    Da ich Flori selbst kannte,sitze ich jetzt hier u. weine um ihn,ich wünsche Euch viel Kraft
    VG Sabine
  • Olivia Salomon 21. März 2011, 20:07

    Ich hoffe euer Flori hat in der anderen Welt ein Auge auf meine Maus und kümmert sich mit seinem großen Herz auch um sie.

    Ich kann eure Trauer gerade sehr nachvollziehen!

    Mein Beileid.
    Olivia
  • Jü Bader 15. März 2011, 21:00

    Eine sehr bewegende Geschichte, wie Flori am Grab seines Freunds saß...
    ja, mein Mitgefühl Astrid...
    lg jürgen
  • bamlebie 14. März 2011, 10:42

    Das berüht mich wieder aufs Neue.Kann kaum schreiben.weil mir die Tränen Kommen,So etwas tut mir unendlich weh.Die Collage ist wunderschön.Schön daß es noch solche Menschen gibt.Danke!!!.Herzliche Grüße und alles Gute wünscht Euch Allen bamlebie
  • Sir Tobys diario 13. März 2011, 22:49

    .. wie heisst es so schoen, die Erinnerung ist wie
    ein Fenster, da koennen wir uns immer sehen,
    wann immer wir wollen ....... - ich habe das ja
    noch vor mir, diesen Trennungsschmerz, darf
    garnicht dran denken ... *traenetrocknend*
  • Carina Helmert 13. März 2011, 21:29

    Ich hänge an allen meinen Bildern. Und vorallem die alten Aufnahmen (die Spontanen, wo man sich noch keine Gedanken um Belichtungszeiten o.ä. gemacht hat,) sagen soviel!!!
    Eine sehr schöne Collage und für euch Bilder voller Erinnerungen!
    Ich hoffe der Schmerz ebbt ab, doch die Trauer wird bleiben!
    Ganz liebe Grüße
  • Robert Pisinger 13. März 2011, 20:35

    eine schöne Collage als Erinnerung an Deinen geliebten Flori.
    So ein Abschied tut immer sehr weh, aber da hast Du ihm sicherlich ganz lieb auf seinem letzten Weg begleitet
    und das waren dann viele Tränen
    so muß ich auch an unsere Berni immer wieder denken, als ich mit ihr zum Tierarzt gehen musste, weil sie genauso Wasser und Herzprobleme hatte und es immer schlechter wurde
    Tut mit Leid, Astrid, wir werden uns lange an Flori erinnern
    LG vom Robert
  • Ursel von der Küste 12. März 2011, 23:33

    eine liebevolle erinnerungscollage
    die aber auch traurig macht.
    lg ursel
  • Karla2 12. März 2011, 17:22

    Oh wie süss...mein Minischnäuzelchen auf dem Sessel...hab schon oft an euch gedacht und daran dass Flori nicht mehr hier ist. Vor mir auf dem Schreibtisch, steht sein Foto, jetzt ist es für mich eine wertvolle Erinnerung an meinen Katerfreund mit dem grossen Herzen!
    lg Karla
  • Chicki 12. März 2011, 12:49

    ja, es tut immer sehr weh, aber was wären wir ohne unsere geliebten fellnasen. sie bringen doch täglich freude in unser leben.
    lg moni
  • Mandy Bellmann 12. März 2011, 9:35

    Schöne Collage. Mir kammen ein paar tränschen runtergelaufen beim Text lesen..

    VG Mandy
  • Corinna Lichtenberg 11. März 2011, 18:12

    Eine sehr liebevoll gestaltete Collage!Es ist gut zu wissen, dass er nicht lange leiden musste.
    LG Corinna
  • Marlis E. 11. März 2011, 15:38

    Ein trauriger Anlass für diese schöne Collage voller Lebensfreude!
    Der Abschied ist schwer, doch das Leben für die anderen Katzen mit euch geht weiter.
    Ich drücke Euch mal ganz feste.
    LG Marlis
  • Ingo Krause 11. März 2011, 15:27

    Wunderbar liebevoll gestaltet...
    Gruß, Ingo.
  • Ulrike B. B. 11. März 2011, 15:15

    Ihr habt ihn geliebt und gehegt, für ihn Sorge getragen bis zu seinem letzten Atemzug und ihm am Ende unnötige Schmerzen erspart. Mehr kann man für ein geliebtes Wesen nicht tun.
    Er war ein glückliches Tier, dem ihr ein wunderschönes Zuhause gegeben habt und das Euch dafür genauso geliebt hat wie Ihr ihn.

    Die Collage ist klasse. Am besten gefällt mir das Foto mit dem Winzling auf dem großen Sessel ...

    LG, Ulrike