Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Wie sprengt man einen Gasometer?

Wie sprengt man einen Gasometer?

1.348 4

Carl Lohmann


Free Mitglied, Wattenscheid

Wie sprengt man einen Gasometer?

Aus gegebenem Anlaß(Sprengung des Gasometers der Kokerei Hansa) etwas zum Thema: "Wie sprengt man einen Gasometer?"

Variante A ..........................
Auf der Bildsequenz ist die Sprengung des Gasometers der Henrichshütte Hattingen 1994 zu sehen (Quelle: Die Henrichshütte Hattingen/Robert Laube (Hrsg.)). Die Qualität der Sequenz ist mäßig, man kann aber den wesentlichen Ablauf erkennen: Zuerst werden die Schneidladungen für die Kuppel gezündet, damit die Kuppel in den Zylinder fällt. Danach erst kippt der Zylinder zur Seite und landet im vorbereiteten Fallbett.
Siehe auch: http://commons.wikimedia.org/wiki/Image:Gasometer_Henrichshuette_Hattingen.jpg

Variante B ..........................
Sprengung des Gasometers "Minister Stein" in Dortmund-Eving 2003:

..da waren es nur noch 3..
..da waren es nur noch 3..
Christian Brünig

und http://homepage.ruhr-uni-bochum.de/Cornelis.Denhart/fotos/MStein/
Hier löst sich die Kuppel vom wegkippenden Zylinder, schwebt scheinbar ungebremst zu Boden und landet außerplanmäßig außerhalb des Fallbetts.
Was war passiert? Der Sprengmeister hatte Angst, daß die einstürzende Kuppeldecke die Sprengladungen der Hauptsprengung beschädigen könnte. So zündete er die Ladungen gleichzeitig.



Noch ein Foto von der wunderschönen Gasometersonne in Dortmund-Eving 2002: http://www.photo.net/photodb/photo?photo_id=1133585

-----------------------------------------------------------------------------
NACHTRAG: Der WDR zeigte zur Sprengung des Hansa-Gasometers dieses Video:
http://www.wdr.de/themen/_config_/mediabox/index.jhtml?suchwort=hansa&submit_suche=%A0%A0%A0%A0%A0%A0%A0Suche%A0%A0%A0%A0

Der Sprengmeister kündigt hier Variante B (UFO) an, glücklicherweise lief alles planmäßig mit Variante A :-)

Eine Bilderserie zur Sprengung des Hansa Gasometers:
http://forum.bauforum24.biz/forum/index.php?showtopic=10375&hl=gasometer

Kommentare 4

  • Paddy S. 14. Dezember 2005, 20:02

    @ Michael

    Das würde ich auch gerne mal wissen. Leider ist es (Meiner Meinung nach) üblich, solche Infos nicht in öffentlichen Foren etc. zu schreiben. Warum kann ich leider auch nicht sagen. Erst nach der Sprengung findet man dann entsprechende Fotos und kann sich ärgern, dass man nicht dabei war und sich fragen warum entsprechende Leute nicht schon vorher mal einen Hinweis gegeben haben.

    Soweit mit bekannt ist, soll er wohl am Samstag den 17.12.2005 gegen 14:30 fallen. Dies teilte man mir bei der MGG mit.

    Weiß jemand schon, von wo man sich die Sprengung am besten ansehen kann? Darf man auf das Gelände ? wie ist die Aussicht von der Halde aus?
  • Michael C. K. 13. Dezember 2005, 19:19

    Traurige Serie... Die Qualität ist doch noch annehmbar.
    Wann fällt Hansa?

    Gruß
    Micha
  • K.-P. Schneider 13. Dezember 2005, 16:28

    Ich war ja heute mal die riesigen Löcher des Gasgrößbehälters ansehen. Ich befürchte, spektakulär wird dieser Büms nicht mehr.
    Gruß Peter
  • westfalenhuette punkt de 13. Dezember 2005, 16:16

    Das verlinkte Stein-Bild ist alles andere als verkehrt.

    Gruß
    Haiko