Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Wie oft steht man abseits und ist nur Zuschauer im eigenen Leben?

Wie oft steht man abseits und ist nur Zuschauer im eigenen Leben?

Sandra L.


Pro Mitglied, Fürth (Franken)

Wie oft steht man abseits und ist nur Zuschauer im eigenen Leben?

aus dem tollen U-Bahnshooting mit Mark D.

Die Sammlung aller veröffentlichten Bilder erfolgt hier:

Das U-Bahnshooting mit Mark
Das U-Bahnshooting mit Mark
Sandra L.

Kommentare 14

  • mir°ja 28. August 2006, 14:28

    oh ja, das kommt mir nur allzu bekannt vor..
    und oft ist es, als könnte man nicht glauben, was man sieht!
    gefällt mir sehr!
  • Dogan Inal 23. August 2006, 8:52

    liebe sandra sehr schön aber in diesem fall ein bischen in die knie gehen.
    schade das das rote schild nicht noch deutlicher ist

    grüsse aus der stadt der verrückten
  • Lion`smane 22. August 2006, 21:51

    wahrer titel....mag die serie voll
  • fotografci 22. August 2006, 21:16

    Gute Arbeit.
    Grüße Harald
  • Klaus Mittmann 22. August 2006, 19:34

    In Verbindung mit dem Titel der Hit.
    LG Klaus
    PS.: Um bei uns so leere U-Bahnhöfe anzutreffen muss man schon sehr sehr spät unterwegs sein.
  • Michele Susanna 22. August 2006, 13:48

    TOP. starkes foto.
    ciao
  • H A Y A T E 22. August 2006, 13:31

    Mich beeindruckt die Farbgebung und das Monumentale der der Bau durch die perspektive bekommt.

    lg
    Wolfgang
  • Matze Dr. 22. August 2006, 11:34

    klasse bild, aber umso besserer titel. trifft den kern des bildes ausgezeichnet...
  • Sandra L. 22. August 2006, 10:44

    @ all: Ich danke euch, für die Aufmerksamkeit!
    @ Christian + Astrid: mh, ich hatte mir das auch überlegt mit dem roten Schild. Da es aber genau in der Blickrichtung ist, hab ich es so gelassen, da es den Gegenpol zu Mark darstellt und somit das Gleichgewicht bzw die Spannung hält.
  • Christian Knospe 22. August 2006, 10:27

    sehr schöne arbeit..
    zu deiner frage: sehr oft.

    gruß chris
  • Astriddl 22. August 2006, 10:25

    Schöne Gesamtaussage aus Bild und Titel, der passt perfekt! Find auch die Tonung in sich sehr stimmig, bis auf das rote Schild, das stimmt...
    Die Serie is echt klasse geworden, Kompliment!!
    GLG, Astrid
  • Christian Lorenz 22. August 2006, 9:56

    ein gelungener part der serie...
    das rote schild hättest du vielleicht in den umgebenden farbton transformieren können....

    LG
    Christian
  • Horst-W. 22. August 2006, 9:01

    Zuschauen ist manchmal gar nicht so schlecht... ist manchmal sehr aufschlussreich... und man muss ja nicht alle Fehler selber machen... ;-)
    LG Horst
  • Dogan Inal 22. August 2006, 8:47

    -
    - Sehr schön
    - G Tamay
    -