Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Fred Welke


World Mitglied, Florianopolis

wie man sich bettet so liegt man

Gesehen im Hercilio Luz Flughafen von Florianopolis. In ein paar Tagen geht es nach Concepcion in Chile, wo vor drei Jahren ein starkes Erbeben (8.8 auf der Richterscale) die Stadt verwuestet hat. Bin gespannt, wie es jetzt aussieht. ... erfahre soeben, dass ich selber auf meinem Rueckflug von Santiago nach Rio einen 6-stuendigen Aufenthalt zwischen 0.00 und 6h20 haben werde ... Eine neue Erfahrung wartet da irgendwo auf mich. Aber, ich bin ja noch jung.

Kommentare 31

  • barbara hetterich 13. März 2013, 20:42

    So sah es gerstern auf dem Frankfurter Flughafen aus.
    Wie man sich bettet, so schläft man :-(( in diesem Falle.
    lg barbara
  • HerbertKpn 11. März 2013, 11:42

    Man muss notfalls nehmen was man bekommt. In Düsseldorf sieht es im Moment ähnlich aus - da streikt das Sicherheitspersonal.
    Lg Herbert
  • Adolf Zibell 10. März 2013, 11:07

    Eine ziemlich unbequeme Lage,
    aber wenn die Müdigkeit da ist,
    dann schläft man in allen möglichen Lagen.
    Mit lieben Gruß von Adolf
  • Diana von Bohlen 9. März 2013, 8:17

    hoffentlich mußt Du Deine Pause nicht so verbringen! :O

    LG Diana
  • Ellen-OW 6. März 2013, 23:44

    Die scheinen ja ganz schön kaputt gewesen zu sein. Weiß nicht, ob ich so schlafen könnte. Klasse Momentaufnahme.
    Lg Ellen
  • Fleur 51 6. März 2013, 22:56

    Irgendwie habe ich Bewunderung für Leute, die überall schlafen können. Trotzdem hoffe ich für die drei jungen Leute, dass sie schnell weiterreisen konnten.
    Du bist sehr aufmerksam was um Dich herum passiert.
    Auch dies wieder eine tolle Szene.
    Liebe Grüße, Elfi

  • Bernhard Buchholz 6. März 2013, 22:42

    Richtig gutes Doku Foto
    das mit dem Jung ist schon klasse,man ist so jung wie man sich fühlt

    Gruß Bernhard
  • Dorothee K. 6. März 2013, 13:42

    Puh, schaut reichlich unbequem aus und die Dame hat bestimmt kalte Füße beim Aufwachen. So was habe ich in meiner Jugend auch nie gemacht, dann lieber auf den Flug verzichtet. Aber sie haben gemeinsam ein Erlebnis, das sie verbindet.
  • Fred Welke 6. März 2013, 13:09

    Ja, das klingt sehr gut, Elke, aber irgendwann muss man ja auch mal schlafen oder?
  • EG BAM 6. März 2013, 12:29

    Diese Wartenden machen das Beste aus ihrer Lage.
    So lange Wartezeiten sind schrecklich und müssen
    überbrückt werden! Ich habe immer ein Buch griff-
    bereit, dann stört mich selbst die längste Wartezeit
    nicht und ich werde beim Lesen nicht gestört! Ist das
    nicht ein guter Tipp?
    Gruß Elke
  • (M)Ein-Blick 6. März 2013, 11:09

    wenn man richtig müde ist, schläft man auch auf dem Boden
    und so konnten sie auch nicht wahrnehmen, dass wir sie nun beobachten -:))!!
    Drei Jahre ist wohl nicht wirklich lang für den Wiederaufbau nach solch starken Erdbeben.
    Gruß Gerda
  • K.-H.Schulz 6. März 2013, 10:43

    Gut gemachte Aufnahme
    Klasse fotografiert
    LG:karl-Heinz
  • GeWo 6. März 2013, 9:15

    Ich hoffe das es Dir auf Deiner Reise nicht genau so ergeht. So zu schlafen ist sicherlich nicht sehr entspannend.
    LG Gerd
  • B. Walker 6. März 2013, 5:26

    Hoffe doch sehr, dass Du Dich auf Deiner kommenden Reise anders betten wirst. ;-)
    LG Bernhard
  • Richard. H Fischer 6. März 2013, 0:50

    Hahaha, - die haben ja noch reichlich Platz.
    Gut entdeckt, Fred.
    Dein "Heimatort" ist ja größer als ich dachte. Er hat sogar einen Flugplatz.
    Lieben Gruß, Richard

Informationen

Sektion
Ordner street photography
Klicks 463
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DMC-FZ150
Objektiv ---
Blende 2.8
Belichtungszeit 1/60
Brennweite 4.5 mm
ISO 250