Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Basti Be


Free Mitglied, dresden

wie luft so ungreifbar

ich bitte um nachsicht
ich hoffte auf leben
ich träumte von liebe
und sehe die engel erheben

diese samtige leichtigkeit
dieses weiche lächeln
es ist wie eine zarte wolke
wie ein nie endender flug

gib mir die kraft
dem schmerz zu trotzen
gib mir den leichtsein
immer noch ich zu sein

es ist grausam und herrlich zugleich
ich sehe das licht in reinster form
doch wie luft so ungreifbar
wie wasser so flüchtig

.


Kommentare 4

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 317
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz