Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Fritzla


Free Mitglied, Frankonia

Wie Fische

Ich mag die einsame Natur,
So, wenn ich schwimm', dann meistens nur
Mit Käfern, Fröschen und mit Fischen
Kann ich mich lustbetont erfrischen.

Wo diese Tiere gut gedeihen,
Da kann ich ruhig den Körper leihen
Dem chlorfrei kühlen Element:
O gut!, kein Chlorgas mir da brennt

Beim Schwimmen fast die Augen aus.
Und keine Massen, kein Gebraus,
Nur sanfte Ruhe hier im Wald:
Ach, lieber Sommer, komme bald!

Kommentare 6

  • Bernd Meiseberg 16. November 2007, 11:15

    Was mir als erstes eingefallen ist:

    Ist jemand gestorben.

    Fritz, deine Rahmen sind nach meinem Geschmack wirklich nicht schön.

    Ist aber Geschmacksache.

    Grüsse Bernd

    La rose dans la pluie
    La rose dans la pluie
    Bernd Meiseberg
  • Martin Fuchs . 15. November 2007, 11:54

    was mir dazu einfällt :
    wenn das Wasser im Rhein lauter Wein wär ...
    :-)
    schönen Gruss !
    Martin
  • Hildegard Schultheis 12. November 2007, 17:34

    Von mir aus könnte er immer sein
    aber nicht zu heiß, nachts abkühlen....aber fragt schon mich....lach
    Eine interessante Bearbeitung und ein schöner Text :-))
  • Fritzla 11. November 2007, 10:48

    Hoffentlich kommen auch mal ein paar Grad mehr Minusgrade im Winter, damit wir uns sodann über die
    Sommerwärme desto mehr freuen können, E L L 'E N!
    LG Fritzl
  • Fritzla 11. November 2007, 10:39

    Sicherlich, H E L M U T,
    so der Kreator will. Aber leider gibt es dort keine kühlen Wald-Weiher.
    LG Fritzl
  • Helmut - Winkel 11. November 2007, 10:37

    ...ja sicher, Fritzl, der Sommer kommt bald - aber erst mal auf der Südhemisphäre - wieder!