Wir schenken Dir 12 Monate Premium-Zugang zum halben Preis! Die Aktion ist bis zum 30.09.2016 gültig.
Nur für Free-Mitglieder. Angebot ansehen und 50% Rabatt sichen.

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Don Fröhlich


Free Mitglied, Augsburg

Wie eine Fingerkuppe

so groß ist ein Bläuling. Nachdem ich ihn zwei Mal von hinterm Ohr verscheucht hatte, nahm er bereitwillig die ihm dargebotene Hand.
Dann war ich allerdings lange Zeit fotografisch außer Gefecht gesetzt; er sollte ja auch nicht hungrig weiterfliegen müssen.
Interessant finde ich, wie sie ihren Rüssel benutzen, offenbar hat dieser eine größere Aufnahmefläche, als man vermuten würde.

Kommentare 49

  • Petra Schmidt 13. August 2007, 20:33

    Das ist eine ganz feine Aufnahme.
    Schön der Bezug von Natur und Mensch.
    Grüße Petra
  • Edith H. 8. August 2007, 17:27

    wie geht so was bloss...bei mir fliegen die immer weg.
    SUPER!
    LG Edith
  • Elrie 6. August 2007, 21:22

    Hat er von deinem Arbeitsschweiß genascht???? Wie hast du ihn denn fotografiert - einhändig? Jedenfalls ein starkes Bild! LG Elke
  • MarS-Photo 5. August 2007, 10:07

    Ein herrliches Bild, phänomenal fotografiert.
    Viele Grüße
    Marc
  • I admine I 3. August 2007, 21:17

    Du bist der Schmetterlingsflüsterer ;-)
    lg silvia
  • Gunter Henrich 3. August 2007, 17:12

    na der hatte dich aber lieb ;-))
    wunderbar wie er so auf deinem finger sitzt, normalerweise muß man sich freuen wenn man auf 30 cm rankommt.
    lg gunter
  • Thomas Heyn 2. August 2007, 15:39

    Der scheint sich aber richtig wohl zu fühel auf Deinem Finger. Ich habe auch schon öfters die Beobachtung gemacht, daß sich einige Schmetterlinge auf der Haut niederlassen. Wohl um Mineralien zu schlecken.
    LG Thomas
  • Monika Jennrich 1. August 2007, 21:35

    Klasse , daß er auf den Finger gekommen ist.
    Da hattest wirklich Glück.
    Tolle Aufnahme.
    Lieben Gruß Monika.
  • Roman Domes 1. August 2007, 17:40

    Unglaublich.
    Bei mir fliegen die immer sofort weg.
    Liegt wohl an meinem Geruch. ;>

    Lg,
    Roman
  • Stephanie Jülich 1. August 2007, 17:15

    Wow, du hast echt ein Händchen dafür oder besser gesagt, nen Finger :-))
    Der ist ja viel kleiner als ich ihn mir vorgestellt habe.
    Klasse Aufnahme.
    LG Steffi
  • Kristin Wagner 1. August 2007, 9:44

    solche schönen momente liebe ich ganz besonders... wenn sie dann satt sind, setze ich sie meistens auf eine schöne blume und hoffe, sie lassen sich zur belohnung auch dort noch ein wenig fotografieren ;-)
    ein klasse foto, ingolf.

    lg, kristin
  • Thomas Will 1. August 2007, 9:10

    Schön das man so den Größenvergleich sieht. Diese sind auch sehr flink, finde ich.

    VG Thomas
  • IniBru 1. August 2007, 0:09

    Sehr schönes Foto! Ich kenne die Bläulinge nur sehr munter von Blüte zu Blüte wechselnd.
  • Elisabeth Bach 31. Juli 2007, 23:26

    Ein hübscher Kerl, mir gefallen die kleinen Bläulinge auch immer sehr gut. Ich finde es auch schön, wenn man sie auf der Hand fotografieren kann.
    LG Elisabeth
  • Alexander R 31. Juli 2007, 22:09

    bin echt erstaunt, vor mir flüchten die regelmäßig, das Bild ist in allen Belangen ein Genuß
    LG Alexander
  • W Zopf 31. Juli 2007, 21:19

    Ja -schön erwischt - ich weis wie´s ist :-))

    LG Wolfgang
  • M.Gebel 31. Juli 2007, 20:57

    zur info.... es ist ein "silbergrüner bläuling" (polyommatus coridon), der schon ein paar tage auf dem buckel hat! Gut getroffen!
  • ruhrfotograf 31. Juli 2007, 20:30

    Jetzt hast du deine Modelle schon gezähmt.
    wahnsinn
  • F R A N K 31. Juli 2007, 20:23

    Tz andere rennen denen nach, zu Dir kommen sie von alleine...woran das wohl liegt??

    ;-))))
  • Beate Und Edmund Salomon 31. Juli 2007, 20:19

    Der hat sich ja ein tolles Plätzchen gesucht. Da noch fotografieren, das stellen wir uns nicht so einfach vor. Ist aber eine Topp Aufnahme von dem kleinen Bläuling.
    Gruß von Beate und Edmund
  • Don Fröhlich 31. Juli 2007, 20:12

    Nein, aber ich habe immer für Nachschub gesorgt, indem ich Schweiß von der Stirn an den Finger wischte, was der Kleine begeistert zur Kenntnis nahm...
  • An Na 31. Juli 2007, 20:08

    :)

    sirup am finger?
  • Gunther Hasler 31. Juli 2007, 19:55

    Klasse erwischt trotz einarmiger Fotografie! :) Ja, das würde mich jetzt auch interessieren, was es für einer ist... Ich versuche mal, ob ich etwas raus bringe...
    LG Gunther
    [edit]
    Es könnte ein Kurzschwänziger Bläuling (Cupido argiades) sein!



  • Gila W. 31. Juli 2007, 19:54

    Ein feines Bild!
    Sie sind in der Tat winzig und leicht zu übersehn wenn sie mit zugeklappten Flügeln an Gräsern oder Blüten sitzen.
    Ein sehr zutraulicher Geselle ... du scheinst Anziehungskräfte zu besitzen.
    LG Gisela
  • Andreas Zopf 31. Juli 2007, 19:47

    letztes Jahr is mir mal ne Goldene Acht auf die Hand...aber Bläuling hab ich noch nie erlebt ;)
    Wegen der Fotomail....habs leider nicht genau bestimmen können was es für einer ist :(

    Lg Andreas

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Klicks 877
Veröffentlicht
Lizenz