Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Wie ausgestoßen ...

Wie ausgestoßen ...

1.214 18

Frank Moser


Pro Mitglied, Althüttendorf

Wie ausgestoßen ...

... steht die einzelne Stange im Wasser. Natürlich hätte man die Stange auch wegschneiden können, aber so bekommt das Bild mehr Spannung - finde ich.
Aufgenommen an einem Oktobermorgen 2003 am Werbellinsee/Barnim/Brandenburg

Canon G3

Kommentare 18

  • Ivonne K. 8. April 2006, 12:16

    * hallöchen *

    * eine sehr verträumte aufnahme * gerade durch die "stangen" wird das bild noch interessanter * gefällt mir * könnte eine postkarte sein *s*

    LG iv
  • Daniela aus Franken 25. März 2006, 18:48

    Ein schöne Stimmung mit dem weichen Licht und dem Dunst. Seeeehr romantisch, wunderschön.
    LG, Daniela
  • Joachim Kretschmer 24. März 2006, 20:47

    . . . ich bin wieder im Lande und bewundere gerade Deine letzten Arbeiten. Dieses hier ist sehr gut, einmal gefallen mir die Spiegelungen der Stäbe, zum Zweiten ist es herrlich, wie der Horizont verschwindet . . . nur das Bildrauschen ist ein wenig störend, das will ich aber nur am Rande bemerken. VG, Joachim.
  • Roland Zumbühl 19. März 2006, 19:30

    Genial schlicht und emotional.
  • wovo 19. März 2006, 18:35

    ++++
  • Detlef Stietzel 19. März 2006, 17:05

    Ich mach's wie Pedro, um nicht zu zerreden! +++
    fG Detlef
  • Pedro Petansys 19. März 2006, 13:23

    +++
  • gebra 19. März 2006, 10:26

    Eines der schönsten Fotos von denen die ich hier in der letzten Zeit gesehen habe. Ich finde da passt alles, von der Bildgestaltung bis zu den Farben und der Schärfe bzw. leichten Unschärfe.
    Ein minimalistisches und nicht nur deshalb ein wunderschönes Foto. Gratuliere.

    VG von Gerhard
  • Katrin MeGa 19. März 2006, 9:24

    Ein wundervolles Stimmungsbild ist das - in Stille zu genießen - daher kein weiterer Kommentar!
    LG Katrin
  • Klaus-D. Weber 19. März 2006, 8:50

    Das Bild lässt Spielraum für eigene Gedanken - es gefällt. Ich könnte es mir in 40/60 an der Wand vorstellen. Gruß Klaus
  • Katrin Stamann 19. März 2006, 0:42

    Hui - das hat was, der Nebel macht sich unheimlich gut im Bild. Tolle Bildgestaltung!

    lg Katrin
  • Uta H. 18. März 2006, 23:38

    Toll Frank, dieses Foto lädt ein zu Verweilen, Inne zu halten und die Gedanken ziehen zu lassen. Eine ganz feine Stimmung hast Du eingefangen.
    Liebe Grüße, Uta
  • Elli Mc Nelli 18. März 2006, 23:30

    Schaut verträumt aus ...
    der Mond als milchige Scheibe
    still und Verlassen die Stangen im Wasser...
    lg. Elli
  • Conny Wermke 18. März 2006, 23:03

    Zum Verweilen..zum Genießen..
    Das Bild strahlt viel Ruhe aus..auch durch die Farben..

    LG Conny
  • Manfred Bartels 18. März 2006, 23:01

    Und dann sitzt Du bei so einem Studiertem auf der Couch und must ihm erläutern was Dir dazu einfällt.
    Ein Bild wie ein Leben.
    Dabei ist es ganz einfach, der Fischer muß ihn nur umstecken und er gehört wieder dazu.
    Andererseits gehört er auch jetzt dazu, ist vielleicht der wichtigste Teil.
    Diese Stange ist die starke Stange die das Netz hält, der Grundanker der allen Halt gibt auch wenn sie mal etwas abtreiben............
    Oder so ähnlich.

    Ist ein tolles Bild
    Gruß Manfred