Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

D.Kaden


Free Mitglied, Eisenhüttenstadt

Widerspruch

Raron 22.10.2009: mein leicht meditatives Gehen und Hochgehen zur Burgkirche -
da die Saison am 25. 10. endet, bin ich allein hier oben, eine
heitere Ruhe bei Rilke - sein Rosen Widerspruch, die Grabinschrift :

... Rose,
oh reiner
Widerspruch,
Lust,
Niemandes
Schlaf
zu sein
unter
soviel
Lidern ...

Rainer Maria Rilke

Kommentare 12

  • D.Kaden 27. November 2009, 7:49

    @Arnd
    Ja, das soll es wohl auch - Rilke war und ist bewundert,
    aber - so liest man in der Biografie - er ging fort, sobald er sich vereinnahmt fühlte.
  • Arnd U. B. 26. November 2009, 9:25

    Es ist nicht leicht zu verstehen und das soll es wohl auch...Du hast ein feines Motiv aus feinem Winkel ins Bild gesetzt. Oben hätte ich ein Stück Himmel "rangebastelt". Liebe Grüße Arnd
  • Sylvia Schulz 25. November 2009, 13:16

    sehr schön die Berge als Kulisse, dass Rilke dort seine letzte Ruhe gefunden hat, ist auch mir neu,
    lg Sylvia
  • F A R N S W O R T H 22. November 2009, 16:55

    Ich wußte schon immer ,der Weg zur Kirche ist anstrengend ;-)
    Darum bleib ich lieber draußen.
    lg, mario
  • Savannah imLicht 22. November 2009, 13:34

    einsame, meditative bergwelt, wo der glaube, im schall der kirchenglocke und im atem des windes, wie ein gebet ueber land schwebt.
    wunderschoen!
    lg, Savannah
  • Ralf Großkopp 22. November 2009, 12:21

    Ich mag mir kaum vorstellen, auf welch abenteuerliche Weise einst die Baustoffe an die Stelle gelangt sein mögen und wie der Bau vonstatten ging...
    Ein interessantes Bild.
    LG Ralf
  • Wolfgang Keller 22. November 2009, 10:39

    Tolles Foto!
    Rilke? Erreicht mich nicht.
    LG Wolfgang
  • Albrecht Bleyer 22. November 2009, 9:39

    läßt mich nachdenken.
    AB
  • Dietmar Stegmann 21. November 2009, 23:31

    Dein Foto wirkt auch meditativ und schön. Ich wußte gar nicht, dass Rilke dort begraben liegt.
    LG Dietmar
  • Helga Hack 21. November 2009, 22:26

    Sehr gut passt die kleine Kirche in diese Berglandschaft!
    Prima aufgenommen!
    Rainer Maria Rilke irritiert mich
    Lieben Gruß!
    Helga
  • Janwerner 21. November 2009, 20:03

    Wunderschöne Location
  • Ralph.S. 21. November 2009, 19:55

    Macht sich gut vor dem Panorama der Berge.
    Was ist das für ein Streifen rechts oben?
    LG Ralph

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 385
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz