Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Yc Nan


Free Mitglied

what the hell....

K's Choice - What the hell is love
He was not as tall and rather fat
He had a labrador and a lumping cat
Born in a country with a broken heart
He had enough money and a credit card
Told bedtime stories to his Teddybear
Gave him lots of hugs and a dress to wear
He had a small apartment (what a lovely sight)
He watched MTV all night

Where the hell was friendship
He must have turned it off
And most of all he wondered what is love
What the hell is love

He enjoyed the silence more and more
As he heard the door slam right next door
He had a fancy Parker and a diary
In which he wrote some poetry
And as he went to bed at night
The cat's eyes gave him ample light
To make him lie awake and see
The content of his misery

Where the hell was friendship
He must have turned it off
And most of all he wondered what is love
What the hell is love

Where the hell was friendship
He must have turned it off
And most of all he wondered what is love
What the hell is love

Kommentare 13

  • Michael Hilti 1. Februar 2004, 11:55

    hey nancy, habe zufällig den gleichen titel für ein bild von mir gewählt :-) deins ist meiner meinung nach aber um längen besser... wirklich tolles portrait :-)

    lg michael
  • Sven Schönberger 26. August 2003, 10:36

    schönes selbstporträt, könnte mich nie so fotografieren *g*
    LG Sven
  • Der Daniel 9. August 2003, 1:11

    @Nancy: das Problem kenn ich...*gg*guck mir meine Bilder manchmal noch mit AcdSee an(vorher-nacher)
    einfach nur der Bildwirkung wegen...und wegen Schusselfehler..:-/
    ....
  • Yc Nan 9. August 2003, 1:08

    @Daniel is im original auch nicht muss ich beim bearbeiten mal mehr drauf achten und kritik ist ja nix zum entschuldigen ist ja alles gerechfertigt und hilfreich.

    Gruß Nancy
  • Der Daniel 9. August 2003, 1:01

    @Nancy: die Haare sind auch nen bissl unterbelichtet..
    aber ok...dafür kommen deine hübschen Augen gut zur Geltung...:-)
    Sorry, für meine Kritik..aber wenns schlecht wär hätt ichj nicht geschrieben..;-)
    vG, Daniel.
  • Yc Nan 9. August 2003, 0:56

    @Daniel hörma das original hat nix überstrahltes.... und ich werd net die Wände verschieben um den Winkel zu ändern....
  • Der Daniel 9. August 2003, 0:51

    @Nancy: Das sind einfach zu starke Kontraste für deine Digi..versuch es mal zu einer anderen Tageszeit..wenn weniger Licht durchs Fenster kommt....oder verändere Winkel Cam-Du-Fenster...
    Kurz..experiementier mal mit dem Licht....:-)
    vG,Daniel.
    @Andreas: Stimmt! :)
  • Yc Nan 8. August 2003, 23:34

    danke für die Anmerkungen :)
    @ Daniel bzw Andreas jup ist Tageslicht und mit den Haare bekomm ich das nie hin entweder sie fliegen zusehr oder ich hau zuviel Schaum rein *grml*.
    Die überstrahlung ist auf dem original nicht so extrem ist erst durchs ewgie bearbeiten so rausgekommen, da könnte ich also evt noch was machen.
    Ohr freiliegen lassen versuch immmer zu vermeiden weil das bei mir total doof aussieht *g*
    Zum halsbereich, wenn der ganze Vorgang des fotografiers bei der Hitze nicht so anstrengen wäre, gerne *g* ist net einfach die Hand so zu Halten das die cam direkt an der Wand ist und dann auch noch so das man an den Auslöser kommt und dann nicht wackeln da ohne Blitz *g*. Ich merks mir fürs nächste mal auch wenns mich jetzt ansich net so stört, so sieht das halt aus wenn man bei 30° anner Wand rumsitzt und seit stunden versucht ein gescheites Bild zubekommen *g*
    Bei dem weißen hatte ich erst sogar noch etwas mehr *hm*
    Danke für die schöne ausführliche Kritik bzw Erklärung *g*

    Gruß Nancy
  • hdfgdfg 8. August 2003, 23:19

    mit wange als schwachstelle meint er, dass diese stark überbelichtet, sprich weiß ist. Wenn mich der eindruck nicht ganz täuscht, dann ist es Tageslicht, Du hast also direkt neben einem Fenster o.ä. fotographiert.
    Haare soll wohl heißen, dass das Strähnige an der Schulter nicht so vorteilhaft erscheint. Außerdem versucht man bei Porträts oft das Ohr freiliegen zu lassen.
    du solltest demnächst auch auf solche Details ie den Kragen und die Halskette achten, möchtest du ein formales Foto machen. die leichte "Unordnung", wie sie hier um den Halsbereich herrscht kann natürlich auch eine gewünschte, aufgelockerte Wirkung haben.
    Zum Bildaufbau möchte ich noch erwähnen, dass ich das sehr helle Weiß links gern mag, ihm allerdings nicht so viel Raum geben würde. Ein leichter Beschnitt auf vielleicht die Hälfte wäre gut. Dafür kannst du dann mehr Schulter dazugeben.
    Viel Spaß und Erfolg noch!
  • Der Daniel 8. August 2003, 22:39

    Ja ein schönes Selbstporträt...und der Blick! Super.
    Nur die leichten Schwachstellen(Haare und Wangen) trüben leicht die Gesamtwirkung..
    Achja, Bildaufbau ist auch Toll!
    vG,Daniel.
  • Marc Hesse 8. August 2003, 22:24

    ein sehr schön aufgenommenes bild. das lied ist ein nachdenklich stimmendes - dazu paßt die umsetzung des bildes perfekt.
    lg marc
  • Jana O 8. August 2003, 22:15

    Auch wenn ich das Lied nicht kenne....
    Aber das Bild find ich klasse!
    Schöner trauriger/nachdenklícher Blick!
    Und SW :))))
    vlg die Jana
  • Stephan Tijink 8. August 2003, 22:12

    Hallo Nancy,
    habe dir ja schon gesagt, dass ich das Bild wirklich total klasse finde. Das Lied, übrigens ein sehr nachdenkliches aber auch sehr sehr schönes, passt perfekt dazu.

    Stephan

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 807
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz