Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Wespenbiene, evtl. Nomada panzeri

Wespenbiene, evtl. Nomada panzeri

428 14

Volkmar Nix


Basic Mitglied, Dillenburg

Wespenbiene, evtl. Nomada panzeri

Erst vor wenigen Tagen bin ich in unserem Garten auf verschiedene Wespenbienenarten gestoßen - von ihrer Existenz dort hatte ich keine Ahnung!
Diese hier hat es mir wegen ihrer Farbigkeit besonders angetan, für mich hat sie einen fast exotischen Charakter. Sie sitzt auf der Sternmiere (Stellaria holostea), die sie immer wieder anflog. Bei der Bestimmung mit Nomada panzeri bin ich mir nicht ganz sicher und nehme gerne Korrekturen entgegen. Ihre Wirtsbienen sind die Sandbienen Andrena varians, A. helvola, A. synadelpha, A. fucata, A. lapponica, die ich aber noch nicht entdecken konnte.
Wespenbienen haben eine sehr interessante Lebensweise: sie zählen zu den Kuckucksbienen, da sie nicht wie andere Bienen, eigene Nester anlegen, sondern ihr Ei in Nester von (meistens) Sandbienen ablegen. Sehr interessant ist, dass sie von der Sandbiene im Nest nicht angegriffen oder vertrieben wird, da sie den typischen "Sandbienen-Duft" ausströmt. Die schlüpfende Larve frisst sowohl das Wirtsei und dann den angelegten Pollenvorrat. Da fast jede Wespenbiene auf eine Sandbienenart spezialisiert ist, hängt ihr Fortbestand in besonderer Weise von der Wirtsbiene ab. Weitere Informationen bei: http://wildbienen.de/wbarten.htm und http://www.naturspaziergang.de/.

Kommentare 14

Informationen

Sektion
Ordner Portfolio
Klicks 428
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 50D
Objektiv ---
Blende 8
Belichtungszeit 1/250
Brennweite 150.0 mm
ISO 400