Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
1.528 11

Jürgen Schmidt


Free Mitglied, Mannheim

Wespe + Beere

Im Stil von Stephen Dalton fotografiert. Kein Wunder, denn es ist eine Montage, wobei sowohl die Beere als auch die Wespe zur gleichen Zeit am gleichen Ort mit dem selben Hintergrund aufgenommen wurden.
Dalton hat zwar nicht montiert aber die Bildgestaltung im Flugtunnel kommt dem schon sehr nahe. So habe ich auch angefangen aber es ist doch ein viel schöneres und befriedigenderes Erlebnis die Tiere in freier Natur zu fotografieren, auch wenn dabei die Gestaltung oft drunter leidet...

Kommentare 11

  • Jürgen Schmidt 18. Februar 2009, 11:43

    @Ulrich
    Deine Aussage verstehe ich nicht? Was hat die Schärfe mit tricksen zu tun?
    @Werner
    Danke! Ich halte es für falsch Montagen, auch wenn diese perfekt erscheinen, nicht zu erwähnen.

    LG
    Jürgen
  • Tiefenrausch 17. Februar 2009, 19:07

    Der Hammer das Bild!

    Wenn Du das nicht hingeschrieben hättest wäre ich nie im Leben auf die Idee gekommen es könnte montiert sein so stimmig ist da alles!

    Super gemacht und ein herrliches Bild!

    Servus vom Werner
  • Ulrich E 17. Februar 2009, 12:52

    Sehr schöne Montage!
    Wer es schon probiert hat, weiss, dass es fast unmöglich ist solche Schärfen ohne zu tricksen hinzubekommen.
  • Jürgen Schmidt 16. Februar 2009, 11:17

    Hallo Norbert,

    die Beinhaltung scheint wirklich seltsam aber ich habe schon oft festgestellt, dass die Wespen die Beine gar nicht so anziehen wie wir das erwarten.
    Das Nest der völlig harmlosen sächsischen Wespe hatten leider Menschen ohne Kenntnis zerstört. Das Wespe nicht gleich Wespe ist und nicht alle den Sonntagskuchen heimsuchen ist leider nur wenigen bekannt.

    LG
    Jürgen
  • Norbert Schuller 16. Februar 2009, 8:58

    Hallo Jürgen,

    ich wollte gar nicht andeuten, dass Du flunkerst. Du hast ja nirgens geschrieben, dass sie tatsächlich geflogen ist.

    Jetzt, wo Dus sagst, habe ich keinen Zweifel, dass sie wirklich geflogen ist. Da hab ich mich durch die etwas eigenartige Beinhaltung ganz schön täuschen lassen.

    Gratulation auch zu den anderen Bildern. Is ja unglaublich, wie eingefroren!

    "Wasp" und "Anflug" zeigen übrigens ebenfalls die häufige Deutsche Wespe. "Am Nest der Wespen" ist schon eher was besonderes, nämlich die sächsische Wespe (Dolichovespula saxiconica).

    Lie Grü,
    Norbert
  • Jürgen Schmidt 15. Februar 2009, 22:30

    Die Wespe befand sich zum Zeitpunkt der Aufnahme im Flug. Mit meiner Kurzzeitausrüstung kann ich fast keine sitzenden Insekten fotografieren. Schau dir meine anderen Bilder an. Ich habe gesagt, es ist eine Montage (wäre wohl niemandem aufgefallen, trotzdem hab ich die Wahrheit gesagt). Aber was hätte ich davon eine sitzende Wespe einzumontieren, wo ich doch beliebige Wespen im Flug ebenfalls hätte nehmen können?
    Ich habe diese Wespe genommen, da sie tatsächlich an der Beere vorbeigeflogen ist, ich sie aber zusammen mit selbiger leider nicht erwischt habe.

    LG
    Jürgen

    Wasp
    Wasp
    Jürgen Schmidt


    Anflug
    Anflug
    Jürgen Schmidt


    Am Nest der Wespen...
    Am Nest der Wespen...
    Jürgen Schmidt
  • Norbert Schuller 15. Februar 2009, 22:15

    Hallo,

    das Bild hat eine echt coole Wirkung. Außerdem alles so scharf, sehr hübsch.

    Leider wirkt es auch auf mich ein bisschen unrealistisch und auf den zweiten Blick hab ich auch bemerkt, warum: Die Wespe ist nicht geflogen, sondern gesessen. Und jetzt fliegt sie nicht, sondern sitzt in der Luft!

    Ist übrigens eine Deutsche Wespe (Paravespula germanica).

    Lie Grü,
    Norbert
  • Kai Rösler 15. Februar 2009, 12:57

    ... mir gefällt es und ich hätte natürlich überhaupt nichts bemerkt von der Montage!

    Gruss Kai
  • Jürgen Schmidt 15. Februar 2009, 11:16

    Nur nochmal zur Erläuterung. Es ist wildlife, nur nicht in dieser Gestaltung. Die Wespe als auch die Beere ist draußen fotografiert, mit Fotohintergrund wie bei den meisten meiner meinen letzten Bilder.
  • Marko König 15. Februar 2009, 10:29

    Klasse Arbeit! Also wenn man es nicht weiß ... Ich denke aber auch in freier Natur ist noch spannender.
    Viele Grüße,
    marko
  • Sonja Haase 15. Februar 2009, 9:48

    Also, ich ziehe auch die Wildlifefotografie vor...
    Mir wirkt es so etwas zu unrealistisch, auch wenn es eine gelungene Arbeit ist. Viele Grüße, Sonja.
    Anlieferung
    Anlieferung
    Sonja Haase