Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Andreas Kret


Free Mitglied, Hamburg

Werbekampagne 1931, wer´s glaubt wird selig

Für eine Werbekampagne beauftragte 1931 die Getränkefirma Coca Cola den Zeichner Haddon Sundblom, den Weihnachtsmann für eine Anzeige zu gestalten. Angeblich diente sein eigenes Gesicht als Vorlage. Aber dass die Gestalt des Weihnachtsmannes auch der germanischen Mythologie entlehnt worden sein kann und den Gott Thor darstellt, wäre ebenfalls denkbar. Sundblom wird sich, da er schwedische Wurzeln hat, seiner nordischen Götterwelt erinnert haben. Darin wird Thor als älterer, korpulenter Mann, der stets freundlich ist und einen langen weißen Bart hat, beschrieben. In der Saturday Evening Post wurde der in rot und weiß bekleidete Weihnachtsmann als Anzeige abgedruckt.

Das Orginabild habe ich mir direkt bei cocacola runtergeladen und in Photoshop mit diversen Filtern und orginal Colaschrift bearbeitet.

Gruß Andy

Kommentare 3

  • Tom T 24. Dezember 2005, 17:37

    ja andreas das bild gefällt.
    wozu dient eigentlich der weihnachtsmann??
  • Mia Eichenau 24. Dezember 2005, 4:55

    Echt erstaunlich, welche Macht doch Werbung haben kann
    -habe mich mit großen Mühen von meiner Cola-sucht befreit - so nebenher gesagt, finde dein Bild aber trotzdem sehr gut präsentiert.

    LG, Mia
  • Marco Mielczarek 23. Dezember 2005, 9:51

    schönes Bild@8