Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Max Spälti


Pro Mitglied, Mörschwil SG

Wer kennt diese Käfer?

Gestern entdeckte ich im Bad 3 dunkle Pünktchen, knapp 4 mm lang. Ich habe sie eingefangen und mit der Lupe betrachtet. Es handelte sich um kleine Käfer, die es sich offensichtlich in meiner Wohnung gemütlich einrichten.
So weit bin ich schon: Es muss sich um einen Blattkäfer handeln. Von denen gibt es aber weltweit 50'000 Arten, in Deutschland sind es aber "nur" etwa 500. Von der Zeichnung und Grösse könnte es sich um einen Pachybrachis handeln, nur haben jene, die ich im Netz gefunden habe eine glänzende Oberflache, wogegen meine etwas "pelzig" aussehen.
Nun frage ich mich, ob in der grossen fc-Gemeinde jemand mir meine neuen Haustiere genauer benennen kann und mir sagen, was die allenfalls für Schaden anrichten.
Das Foto habe ich mit einem Sony-Makroobjektiv 2.8/50 mm vom Stativ gemacht und mit einem LED-Ringlicht beleuchtet. Dieses spiegelt sich in einem Wassertropfen.
Vielen Dank an euch Tierfreunde!

Kommentare 9

  • Max Spälti 14. März 2013, 0:18

    @Daniela:
    Ich glaube, die heissen auch so, weil sie in Museen absolut unwillkommen sind, da sie ganze Sammlungen z.B. von Schmetterlingen oder Käfern auffressen.
    Habe deine Makros angeschaut, die sind ja umwerfend schön! Gratulation!
    LG, Max
  • Daniela Boehm 13. März 2013, 23:42

    Ich kenne die auch unter dem Namen Museumskäfer... LG Dani
  • propolis 13. März 2013, 17:08

    keine Ahnung. ich finde deren Weg ausgerechnet am Blattrand entlang lustig. vlg propolis
  • Max Spälti 13. März 2013, 14:58

    Hallo Frank
    Ich erhebe mich in Ehrfurcht vor deinem detaillierten Wissen über diese Insekten. Aber egal, welcher Unter-unter-Varietät dieser Spezies meine Käferchen auch angehören, habe ich das Petrischalen-Terrarium nun aufgelöst und ihnen das Gastrecht in meinem Haushalt entzogen. Dies, nachdem ich gelesen habe, was sie und ihre Larven alles so für Vorlieben haben.
    Also, herzlichen Dank für deine Mühe!
    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    Max
  • F. Marquard 13. März 2013, 13:03

    Käfer-Spezie bin ich auch nicht, doch ich halte deine Tierchen schon für Anthrenus verbasci.
    A. scrophulariae hat auffällig rötliche Schüppchen entlang der Flügelnaht. Bei den Anthrenus-Arten mit 3-gliedriger Fühlerkeule, so wie hier, käme auch noch Anthrenus flavipes in Frage. Bei dieser Art bilden die hellen Schüppchen auf den Flügeldecken im Normalfall aber eher einzelne Flecken statt Binden.
    Auch hat das Auge bei genauerer Betrachtung im vorderen Bereich unten eine Einkerbung, die A. verbasci fehlt.

    Sehr gut illustriert in der Frontal-Ansicht auf dieser Seite:

    http://insects.oeb.harvard.edu/Caribbean/mantisweb/FMPro?-DB=Image.drd&-Lay=web&-Format=images_dr.htm&Species_ID=6882&-Find

    VG Frank
  • Max Spälti 13. März 2013, 12:59

    Liebe Naddi
    Auch dir herzlichen Dank für die Bestimmung und den Vertilgungstipp!
    LG, Max
  • Naddi Frey 13. März 2013, 12:16

    Hallo Max,
    also ich tät sagen Anthrenus verbasci, und würde mir mal Mastakill besorgen :) Ich mag ja schon Käfer, aber "Speckies" im Haus sind nicht so schön..

    LG naddi
  • Max Spälti 13. März 2013, 9:36

    Lieber Ernst
    Ich wusste doch, dass es in der fc eine Menge hochgebildeter Leute gibt! Vielen Dank, du liegst vermutlich genau richtig! Man könnte sich nun noch darüber unterhalten, ob es sich um den Anthrenus scrophularia oder den Anthrenus verbasci handelt. Jedenfalls sollte man sie sich nicht als Haustiere halten.
    In deiner Galerie sind übrigens viele ausgezeichnete Makros!
    Ich wünsche dir einen schönen Tag!
    LG, Max
  • Ernst Kw 13. März 2013, 8:47

    Es dürfte sich hierbei um Teppichkäfer (Anthrenus scrophularia) handeln. Es sind keine Vertreter der Blattkäfer sondern sie gehören zu den Speckkäfern.
    Vor allem die Larven ernähren sich von Teppichen, Wollstoffen, u.a.
    Viele Grüße
    Ernst

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Klicks 259
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera SLT-A77V
Objektiv Minolta/Sony AF 50mm F2.8 Macro (D)
Blende 16
Belichtungszeit 1/20
Brennweite 50.0 mm
ISO 400