Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Lisi Analog


Free Mitglied

wenn´s in der Seele weh tut..

stellt euch vor ihr gebt 6 Fime im FACHLABOR ab..
ihr bekommt 6x sehr seltsame fast durchsichtige Klarsichtfolien zurück, wo ab u. zu ein Hauch von irgend etwas zu erkennen ist.. aber nichts konkretes.. naja das Labor hat sich heute noch mal entschuldigt, es lag definitiv an ihrer Maschine.. was mir aber nicht mehr hilft, denn was mein ultra toller Scanner da noch raugeholt hat, läßt mich weinen.. die Bilder müssen wirklich hervorragend gewesen sein..

so geht es eher unter dem Begriff "KUNST" durch..

*seufz*

...ja ich hab mich heute noch sehr lange mit der Laborantin unterhalten.. sie hat gesagt, sie BADEN die Filme in der Maschine alle in konstant 29 Grad .. sie hätten jetzt die Chemie verdichtet u. etwas länger eingestellt..

was immer das heißen soll, es gibt jetzt wohl wieder filme, auf denen man etwas sieht..

FACHLABOR.. phööööööö..

trotzdem hat es was.. einen eigenen Reiz, den keine EBV verbrechen konnte.. *g*

Kommentare 10

  • Joachim Irelandeddie 20. Februar 2008, 20:24

    Fühle mit dir! Das tut schon sehr weh aber trotzdem ist ja noch einiges zu gebrauchen! Schöne Kunst!

    lg irelandeddie
  • Mañuela Grabo 20. Februar 2008, 19:28

    naja - was ich noch sagen wollte - ein bißchen biste auch selber schuld dran , süße ! erik hat dir schon mal angeboten das du uns filme schicken kannst und wir entwickeln die für dich mit . und erik ist da extrem gewissenhaft.
  • Sister F. 20. Februar 2008, 18:47

    Ja, das tut mir auch weh.
    Ich hab die Geschichte verfolgt und denke genauso wie Frank. Und der weiß genau, wovon er spricht.
    Was für ein wunderbares Portrait da oben. Kunst hin oder her, die feinen Hauttöne sollten hier tatsächlich störungsfrei zu sehen sein.
    Mitfühlende Grüße
  • Mañuela Grabo 20. Februar 2008, 12:44

    ich find das klasse .
    schade das dein labor so weit weg ist *g*


    aber ich weiß , das tröstet dich nur bedingt (-;
    knutscha
  • christian ... art-n-visions 20. Februar 2008, 10:27

    hat trotzdem was... *g* und vielleicht wirklich mal mit selbst machen versuchen...
  • stockhausen 20. Februar 2008, 8:44

    Mal abgesehen von der einmaligen Anmutung dieses Bildes, das mir übrigens gut gefällt, machen mich Worte wie 29 Grad, Chemie verdichten, länger eingestellt usw. in Verbindung mit einem normalen Schwarzweissfilm ziemlich stutzig, zumal ja der Entwicklungsprozess für jedes Filmfabrikat unterschiedlich ist. Da empfehle ich doch jedem Schwarzweissliebhaber die Filme selbst zu entwickeln, was ja nun wirklich kein grosser Aufwand ist ;-) oder auf Filme wie Ilford XP2 oder Kodak BW400CN umzusteigen, die kann dann jedes Farb(groß)labor entwickeln.
  • Sylvia Mancini 20. Februar 2008, 8:40

    Grade so hat es etwas intensives, geheimnisvolles. Bei einer perfekten Entwicklung hätte es das vermutlich nicht in diesem Maße gehabt.
  • PumpernickL 20. Februar 2008, 8:39

    zum glück der unfall im lab. ( wenn es so war ..)

    mir gefällt es so ...

    waren es alte oder neue filme ?

  • Stephan N. 20. Februar 2008, 7:56

    Stimmt, @ Guchot! Als ich letztens einen film zum Entwickeln abgab, kam erest mal die erstaunt-entrüstete Frage: "Nur Filmentwicklung???" - und dann: "...in 14 Tagen fertig..."

    Konsequenz: Die Dosen stehen schon bei mir rum, Chemie besorg' ich, und für Wasser sorgt der liebe Gott... ;-)
  • Monja Korthaus - Ansichts Sache 20. Februar 2008, 7:44

    dieses bild hat auf jedenfall was ganz besonderes. ich weiss nicht ,ob es "normal" entwickelt so gewirkt hätte.