Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
wenn man Hilfe ablehnt...oder sich aufgegeben hat - und noch fast ein Kind,

wenn man Hilfe ablehnt...oder sich aufgegeben hat - und noch fast ein Kind,

MiRo


World Mitglied, Dortmund

wenn man Hilfe ablehnt...oder sich aufgegeben hat - und noch fast ein Kind,

...braucht dringend Geld, um nicht einen "Affen zu schieben". Entzug nennt man das. Er braucht unbedingt wieder was...

Kommentare 2

  • Frank-Gurecka 16. November 2013, 17:52

    "oder sich aufgegeben hat" ja, auch das kann ein merkmal einer suchterkrankung sein. nur eine konsequente organisation einer niederschwelligen behandlung durch ärzte die mit entsprechenden notarztwagen die hinlänglich bekannten brennpunkte täglich anfahren, könnte wirkliche krisenintervention leisten. und man muß eben den ersten schritt so leicht gangbar machen wie irgend möglich. sonst werden diese probleme nie ein ende haben.
  • MiRo 31. Oktober 2013, 9:48

    natürlich ignoriere ich ehemalige Stasi Mitarbeiter !!!

Schlagwörter

Informationen

Kategorie
Ordner Menschen
Klicks 361
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon PowerShot SX50 HS
Objektiv Unknown 4-215mm
Blende 5
Belichtungszeit 1/160
Brennweite 30.1 mm
ISO 500