Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Henry Fuchs


World Mitglied, Berlin

Wenn lange Schatten durch die Medina wandern...

...wenn die intensive Einstrahlung der Sonne in wenig zugängliche Ecken und Gassen die ersten Menschen wecken, der Ruf des Muezzin nicht mehr weit ist und die winterliche Morgenfeuchtigkeit von den Straßen weicht, dann ist es Zeit zum Gebet in die Kairaouine Moschee zu gehen und am Place al Seffarine den ersten Minttee des Tages zu trinken. So ist es Brauch unter den Männern von Fes El Bali, ähnlich wie die Mauern der Stadt überdauert auch jener viele stürmische Zeiten. So hört man morgen für morgen die Schritte über die sich erwärmenden Pflastersteine laufen, lauscht den fremden, erwachenden Geräuschen, duftet den frischen Geruch von Kaffee und Minttee und sieht mit ein wenig Glück lange Schatten durch die Medina wandern...

Fes, Marokko 2008

www.henry-fuchs.net

In der Rue Dabachi...
In der Rue Dabachi...
Henry Fuchs

Kommentare 14

  • Heidi Reiter 16. Juli 2008, 21:34

    Das Bild und die Stimmung sind excellent beschrieben... Du hast wunderschöne Worte für Deine Eindrücke gefunden... ich habe es selbst erfahren.
    Heidi
  • Hans-Wolfgang Hawerkamp 14. Juli 2008, 14:12

    kommt zu meinen Favoriten!
    Gruss Wolfgang
  • Peter Kr. 6. Juli 2008, 6:39

    ...auch Fès wie wohl auch Mèknes sind faszonierende Städte, die engen Gassen der orientalischen Städte verbreiten ein unnachahmliches Flair - gefällt mir sehr
    LG Peter
  • Maria Simona Monti 20. Juni 2008, 11:02

    colors. light, and shadows.............splendid !!!!!!
    ciao__________ms
  • Erwin F. 19. Juni 2008, 21:35

    ...bin begeistert !!
    lg, erwin
  • Christoph Schlegel 19. Juni 2008, 21:07

    Dein Bild in Ehren - aber es erwacht eigentlich aus meiner ganz persönlichen Sicht erst zum Leben durch Deine Beschreibung, die mir persönlich einen Poeten vorstellt, dem Anerkennung gebührt.

    Nur Bild und Text als Symbiose vermitteln in der Gesamtkomposition das Wesentliche des Erfassbaren für den Aussenstehenden, sofern er gewillit ist, dies an- und aufzunehmen, um ein klein wenig von der Spiritualität einzuatmen, die Du selbst erlebt hast.
    lG aus Ulm
    Christoph
  • Claudio Micheli 19. Juni 2008, 13:14

    Quelle ombre!!!...splendida.
    ++++
    Ciao
  • Manfred Jochum 19. Juni 2008, 12:08

    Saugut! Die Schatten! Wie arrangiert :-)
    Manfred
  • eddi zuliani 19. Juni 2008, 10:20

    Controluce molto bello. Toni e cromatismo molto belli. Scatto molto ben eseguito. bravissimo.
    eddi
  • Marguerite L. 19. Juni 2008, 8:59

    Tolle Aufnahme mit orientalischer Stimmung
    Grüessli Marguerite
  • Britta Lange 19. Juni 2008, 8:57

    Ganz fein, diese extremen Lichtverhältnisse!
    Auf mich wirkt das unglaublich spannend!
    LG, Britta
  • marta w. 19. Juni 2008, 8:31

    wunderbar !!

    lb.gruß marta
  • Alexandra Baltog 19. Juni 2008, 8:11

    good pic .. excellent compo & shadows
  • © Ulrike L. 19. Juni 2008, 7:51

    sieht sehr gespenstig aus.. :-)
    und der Duft steigt mir in die Nase...
    Würde da gerade auch gerne sein.
    lg Ulrike

Informationen

Sektion
Ordner Marokko
Klicks 2.194
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz