Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Wenn ich wüßte, dass mich die Wasserobfläche trägt, ginge ich die 600 m über das Wasser...

Wenn ich wüßte, dass mich die Wasserobfläche trägt, ginge ich die 600 m über das Wasser...

enner aus de palz


World Mitglied

Wenn ich wüßte, dass mich die Wasserobfläche trägt, ginge ich die 600 m über das Wasser...

...zum Auto, es steht genau gegenüber. Es war windstill, aber noch keine 10 Minuten später hat es sehr stark zu regnen begonnen.

Aufnahme vom Obersee am Staller Sattel.

Auch ohne Sonne hat der Obersee am Staller Sattel eine tolle Farbe.
Auch ohne Sonne hat der Obersee am Staller Sattel eine tolle Farbe.
enner aus de palz

Der Obersee am Staller Sattel, das Wetter hat sich geändert und es fing an zu regnen.
Der Obersee am Staller Sattel, das Wetter hat sich geändert und es fing an zu regnen.
enner aus de palz

Kommentare 29

  • Regula Mosele 29. Januar 2014, 21:44

    Auch das gefällt mir unheimlich gut: Die Perspektive, die Klarheit der Spiegelung und der natürliche Braunton.
    LG
    Regula
  • aixblende 17. Oktober 2013, 15:48

    Sehr natürliche Umgebung... bin begeistert...! Für die Abkürzung über Wasser: Einfach zwei leere abgedichtete Telezooms an die Füße schnallen und dann kannst Du losgehen :-D mach ich auch immer so :o)

    LG, Thorsten
  • Peter Führer 16. Oktober 2013, 19:50

    Das ist eine feuchte Sache, so oder so, das schöne Bild mag dich trösten,
    LG Peter
  • Horst Schulmayer 14. Oktober 2013, 23:06

    Nicht immer ist der kürzeste Weg auch der schnellste :-) Die Spiegelung gefällt!
    Gruß Horst
  • Josef Schließmann 14. Oktober 2013, 10:03

    Ein herrlicher Blick über den See, klasse mit der feinen Spiegelung.

    LG Josef
  • Rosenzweig Toni 13. Oktober 2013, 22:16

    Hallo Rainer
    Bei Schitwetter ist eine Abkürzung sehr angenehm, aber für so gute Motive muss man auch Opfer bringen.
    Der Keilförmige Lichtkegel belebt diese Szene und führt den Blick.
    Liebe Grüße aus Garmisch Partenkirchen
    Toni
  • Holger Heinz Dieter Hoffmann 13. Oktober 2013, 20:02

    Wunderbar anzuschauen.
    Hier hast Du eine sehr schöne Perspektive gewählt und die herrliche Aufnahme strahlt eine ungemeine Ruhe aus.

    VG Holger
  • 19king40 13. Oktober 2013, 18:00

    Ein wunderschönes Naturfoto.
    Gefällt mir sehr gut.
    LG Manni
  • Foto-Nomade 13. Oktober 2013, 16:00

    Jesus s o l l es gekonnt haben. :-)
    Eine sehr schöne und interessante Aufnahme, Rainer.
    ~
    Danke zu
    MOT
    MOT
    Foto-Nomade

    ~
  • Lachemo 13. Oktober 2013, 12:25

    Du hättest es probieren sollen. Diese Bergseen sind sowieso immer recht warm. :-)) Herrlich ist die Weite des Bildes.
    LG
    Thomas
  • E. Ehsani 13. Oktober 2013, 12:09

    Ein sehr feines Panorama – klasse, LG Esmail

  • Kosche Günther 13. Oktober 2013, 10:19

    Versuche das besser nicht,Du holst Dir nicht nur nasse Füsse dabei..liebe Grüsse Günther
  • eos 500 13. Oktober 2013, 1:13

    Ist voll mittig (;-)
    Und gefällt mit gerade deswegen.Eine schöne Tiefe im Bild.Herrrlich.
    Lass nur alle lästern 600m in 10 min. das geht doch locker ohne nass zu werden . (;-)

    LG eos 500
  • Schneeball 12. Oktober 2013, 22:50

    Großartige Aufnahme in herrlichen Farben und
    zauberhaften Spiegelungen. Prima Perspektive
    und klasse Blick in die Weite.
    LG Edi
  • realherz 12. Oktober 2013, 21:39

    Gut das Du es nicht gemacht hast,
    sonst hätten wir vielleicht nicht so viel schöne Bilder von Dir gesehen :-))
    LG Realherz