Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Andy Schröder


Free Mitglied, Meiningen

Wenn ein Baum stirbt...

...bleibt nur das Skelett übrig. Aber gut zu wissen, dass dies wieder der Anfang neuen Lebnes ist.

Kommentare 9

  • Rainer Switala 18. Dezember 2006, 13:59

    etwas unruhig wirkt es auf mich
    ist aber bei solchem motiv nicht anders möglich
    harte aber auch wirkungsvolle bearbeitung
    vielleicht einen tick dunkler
    aber du wolltest es ja so
    gelungen für mich
    gruß rainer
  • Wilhelm Fotos 15. Dezember 2006, 6:59

    Ein Bild wo man länger gucken muß, etwas unruhig, aber klasse gesehen.
    LG
    Norbert
  • Die Waldvenus 15. Dezember 2006, 0:00

    muß immer wieder hinschauen,super Arbeit,gefällt mir+++
  • Andreas Seidel 14. Dezember 2006, 23:45

    Gut gemacht! Wie auch immer.
    Letztendlich sind die Techniken ja zweitrangig.
    Wenn der Endeindruck stimmt..
    Hier stimmt er. Für mich.
    Andreas
  • Margit -die Bildermacherin 14. Dezember 2006, 20:59

    Ein starkes Bild von einem einst starken Baum..aber so ist wohl der Lauf der Zeit. lg Margit
  • Mario C. 14. Dezember 2006, 19:16

    Hallo Andi

    Der Baum und die Bäume schauen aus als seien sie Gemalt und in einer seite aus einem S/W manga Comic.
    Finde die Farb verfälschungen gelungen.
    Saubere Bearbeitung auch mit der Unschärfe im Hintergrund, wobei ich noch rechts die Bäume auch ein bischen Unscharf gemacht hätte.
    Schöne Gesamtkomposition.

    Mfg. Mario
  • Thomas Ködderitzsch 14. Dezember 2006, 10:45

    nach dem was du hier geschrieben hast ist es ein gelungenes bild, ahnung hab ich nicht vom bearbeiten
    aber das gefällt mir.
  • Andy Schröder 14. Dezember 2006, 10:35

    Also ein Überschärfen ist es hier nicht.
    Ich habe aber mal die 300 kb Uploadvariante versucht.
    Mich hat bei diesem Motiv die extreme Stucktur des alten Baum fasziniert, sodass ich diese unbedingt herausarbeiten wollte. Hauptsächlich hab ich dabei mit Kortrasten gearbeitet. Die Farbverfälschungen sind mit diesem Filtergemacht worden. Dabei hat der Filter nur die Routinen geliefert, alle Einstellungen sind manuell vorgenommen.

    Mir war auch die, sicherlich sehr starke, Schärfe in den Blättern ein Gestaltungselement. Der Baum, der vorher Freigestellt war, sollte sich in die in den Hintergrund verlaufende Schärfe-UnschärfeEbene eben nicht als Fremdkörper abheben, sondern wieder in das Gesamtbild, wie natürlich einfügen. Daher hab ich auch in dem eigentlichen Hintergrund wieder ein Störungsrauschen eingefügt, um nicht eine glattgebügelte Natur zu haben.

    @ Thomas vom Prinzip her ist der Effekt durch ein ausgewähltes Tonemapping entstanden.

    LG Andy
  • Gabi Rupp 14. Dezember 2006, 10:04

    schade das es so extrem überschärft ist, wirkt dadurch sehr unruhig, aber sehr schön gesehn.

    gruss gabi

Informationen

Sektion
Klicks 560
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz