Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Willy Vogelsang


World Mitglied, Münsingen

Wenn die Nacht hereinbricht

Die Zufahrt zum Psychiatrie-Zentrum ist zur Zeit im Weihnachtsschmuck.
Wenn der Nebel die Sonne versteckt, bleibt halt nur eine Night-Shot-Tour übrig, wie immer mit
SONY F-828, ISO 64, 25 sec., f 5.6, real 16mm (64mm KB)

Der Titel ist durchaus mehrdeutig zu verstehen. Lädt ein, nachzudenken.

Kommentare 11

  • Joachim Irelandeddie 12. August 2012, 16:08

    Sehr schöne Tonung, eine gut gemachte Aufnahme ist das! Feiner Schnitt!

    lg irelandeddie
  • Nicole Zysset 28. Dezember 2005, 8:26

    Tolle Aufnahme! Die schöne, romantische Stimmung ist gleich durch meinen PC zu mir nach hause gekrochen! Super!
    Nicole
  • Romano und Therese Cotti-Gubler 27. Dezember 2005, 21:51

    Sehr wirkungsvoll und stimmungsvoll- guter symmetrischer Bildaufbau.Th
  • Karin Gregan 27. Dezember 2005, 21:48

    Auch ich nehme die Einladung an: "Wenn die Nacht hereinbricht".... die Schwachen, Kranken, Kleinen, Besonderen, Originellen.... für sie wird es schwer... es bricht die Nacht herein für sie. Und wenn Ihnen Menschlichkeit, Verständnis, Zeit geboten werden, leuchtet das Licht um so heller...
    Auch ich habe gelegentlich dienstlich in solchen Mauern zu tun. Tja... und außerhalb der Mauern mit solchen Menschen, die abseits der Gesellschaft stehen. Danke..!. Mir kommt da eine wunderbare Idee! LG Karin
  • Fredi Hänggi 26. Dezember 2005, 15:36

    Hallo Willy
    Wie man es von dir gewohnt ist eine tolle Aufnahme.
    Gefällt mir sehr.
    Gruss Fredi
  • Lydia S. 26. Dezember 2005, 10:47

    Wirkt wie ein Feuerwerk - ein Ausbruch des Lichtes ... Ich hoffe, dass diese Menschen nicht ins Abseits geschoben werden und am Licht teilhaben können!
    lg.
    lydia
  • Marguerite L. 26. Dezember 2005, 0:25

    Sehr schöne Stimmung, die Spiegelungen, die Skulptur, die LIchterbäume, alles in einer halmonischen Einheit.
    Grüessli Marguerite
  • Mia Eichenau 25. Dezember 2005, 23:16

    Arbeite hinter solchen Mauern, wir tun unser Bestes jeden Tag -
    Es glänzt ab und zu mal in den Augen der Patienten, wenn sie merken, daß wir es gut meinen. Das hilft, weil wir meinst beschimpft, beleidigt, manchmal bedroht und auch attakiert werden.

    Jetzt werden die staatlichen Häuser privatisiert und es geht die Angst um - bei Angestellten wie bei Patienten. Drückt uns mal die Daumen, daß wir noch ein wenig Glanz und Schönheit in das Leben von Menschen bringen können, mit denen sich sonst keiner befassen will - die traurig, lebensmüde, dissozial, süchtig, verwirrt, ja verrückt sind.

    Eine Gesellschaft erkennt man daran, wie sie mit ihren Geringsten umgeht - noch habe ich Hoffnung!

    LG, Mia
  • Stefan Grünig 25. Dezember 2005, 22:58

    Wow, das ist ja wieder genial! Da muss man richtig lange hinsehen, damit man sieht um was es genau geht. Die Spiegelung macht das Ganze so richtig interessant und dann die vielen Lichter an den Bäumen. Traumhaft. Ein richtig gelungenes Weihnachtsbild.

    Liebe Grüsse

    Stef
  • Niklaus Z. 25. Dezember 2005, 22:39

    Ein stimmungsvolles Bild. Motiv, Lichtfarbe, Schnitt... Gefällt mir sehr gut!
    Liebe Grüsse
    Nik
  • Ruth P 25. Dezember 2005, 22:36

    Nachtaufnahmen sind ja deine Stärke Willy :-) Was du mit dieser Aufnahme wieder beweist!
    Was sich hinter den Mauern abspielt, wird wahrscheinlich nicht so licht und hell sein.
    LG Ruth