Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
492 20

Karin RoWo


World Mitglied, Spaß an der Fotografie

Wenn die Falter

schlafen gehen
machen sie das auch lieber zu zweit

:-)

Scolitantides orion
Fetthennenbläuling

Kommentare 20

  • M.Gebel 27. April 2009, 20:38

    Es gibt viele naturfreunde die wissen nicht einmal, dass es einen fetthennen-bläuling gibt. Gründe dürften darin liegen, dass a) dieser falter in den meisten gegenden gar nicht vorkommt b) er übersehen wird und c) weil tiefergehendes naturinteresse eher selten ist (auch bei naturfreunden)
    Ich war jedenfalls schonmal in gebieten, in denen dieser falter zu erwarten gewesen wäre. Fotografiert habe ich noch nie einen idas-bläuling - nicht einmal gesehen habe ich einen. Karin, du zeigst eine aufnahme, die mein naturherz ganz hoch schlagen lässt. Genau das sind die bilder, die mich träumen lassen und mich an meine unerschöpflichen ziele erinnern. Danke dir.
    Die gestalterisch stärksten aufnahmen entstehen i.d.r. dann, wenn man wegen der häufigkeit einer species, viele viele chancen geboten bekommt.... zumindest erging es mir so. Deine aufnahme gefällt mir... auch gestalterisch ist dort für mich keine willkür zu erkennen.

    gratulation zum fund und bild:-)

    vg
    markus
  • Gerhard Wo 27. April 2009, 19:05

    @qingwei
    es freut mich, dass du auch kritik an der kritik verträgst - aber wie karin schon geschrieben hat - es gibt momente da ärgert man sich halt über gewisse anmerkungen, weil sie von den aufnahmeumständen her wirklich deplatziert sind - leider weiß das halt nur der fotograf und dem bild selbst sieht man es nicht an

    ich bin schon der meinung, dass bei bestimmten bildern der text darunter durchaus sinnvoll ist und für eine bildbeurteilung auf hohem niveau durchaus eine rolle spielen sollte - wenn es ausschließlich um die bildwirkung geht, dann hast du recht - aber dann haben verlieren hier sehr viele bilder den reiz - oft ist es auch die geschichte die zu einem bild gehört, die es ausmacht - das erlebnis der bildentstehung an sich unter vielleicht sehr extremen äußeren verhältnissen

    und in einer community geht es nicht nur um bildbeurteilung an sich - es geht auch um den austausch an erfahrungen - im naturbereich vielleicht noch mehr als in den anderen bereichen - und ich glaube du und wir wissen selber ganz genau, was an einem bild nicht optimal ist - wenn es besser gegangen wäre hätte man es besser gemacht - ist meine meinung

    für mich ist es durchaus wichtig auch bilder zu zeigen, die vielleicht technisch nicht 100% perfekt sind, aber für andere naturliebhaber sehenswert sein könnten - und dabei steht bildkritik eher ganz weit hinten - auch das macht eine community aus - eher der erfahrungsaustausch, wann, wo bestimmte arten auftreten bzw vorkommen

    aber dieser austausch erfolgt im hintergrund und nicht immer unter dem bild und nicht immer steht nur das bild im vordergrund

    es soll nicht heißen, dass nicht kritik geübt werden soll - aber bitte bedenke, dass es nicht immer darum geht und nicht der 100% perfektionismus das ziel ist
  • Qingwei Chen 27. April 2009, 15:44

    @karin,

    das man nicht optimale bilder zeigt aus welchen gründen auch, kenne ich viel zu gut. auch ich zeige bilder mit offensichtlichen fehlern, weil

    1. mir das selten gelingt, oder
    2. mir das einfach gefällt.

    da ich ja die umstände nicht kenne, kann ich nur mein urteil anhand von bild zu machen.

    ich lese nicht alle texte unter den bildern (will auch nicht wissen, was die anderen schreiben, damit ich selber uneinbeeinflusst die bilder beurteilen kann). das von dir oben verlinkte bild habe ich leider auch nicht gesehen, kannte also die vorgeschicht nicht.

    lg qingwei

    ps

    so ein beispiel von misgelungenes bild und trotzdem zeigen, weil das mir selten gelungen ist, den moment einzufangen:

  • Karin RoWo 27. April 2009, 15:37

    @qingwei:
    Ich denke du weißt, dass sowohl mein Mann als auch ich nichts gegen Kritik einzuwenden haben -
    aus guten Kommentaren auch sehr viel gelernt haben.

    Aber wenn man nach jahrelanger Suche
    siehe hier
    - orion -
    - orion -
    Karin RoWo


    den Falter endlich findet,
    eine halbe Stunde im Hang hängt und auf windstille Momente wartet (das Licht in der Zwischenzeit langsam verschwindet)
    um ein einigermassen passables Bild mitzunehmen
    und dann ein kurzes

    >der hg nicht optimal platziert

    liest,
    darf man auch etwas empfindlich reagieren.

    Da du meine Bilder kennst,
    auch selber zu gibst, dass es mir auch gelingt ein Bild gut zu gestalten,
    solltest du auch wissen, dass es einen Grund haben muss, warum es hier nicht zu 100% gelungen ist.

    Die Alternative für mich wäre gewesen das Bild hier nicht zu zeigen -
    aber dazu war die Freude über den Fund -
    der Falter kommt ja nicht gerade häufig vor -
    doch zu groß.

    lg karin
  • Qingwei Chen 27. April 2009, 15:17

    @gerhard,

    warum sollte ich dich auf rot setzen? sehe ich keinen grund. bin nicht so engstirnlich wie mache hier:-)

    wenn euch die kritik nicht gefällt, dann solltet ihr einfach irgnorieren. ich habe karin auch sehr gelobt, wenn was mir gefällt. ich schreibe aber meistens meinen grund dazu.

    lg qingwei

    eine der letzten
    eine der letzten
    Karin RoWo
  • Gerhard Wo 27. April 2009, 14:21

    @qingwei
    deine hinweise zur bildgestaltung in allen ehren, aber im ganz konkreten fall ist das leider eine absolut unqualifizierte feststellung und eine rein theoretische - ohne dir und anderen die aufnahmesituation bis ins kleinste detail zu schildern (am fuße eine felswand in einem ca 45 grad steilen hang) - mit einer leichten verschiebung der kameraposition war da nix, außer wieder minutenlanges stabilisieren des statives auf geröll .......
    aber du bist gerne eingeladen dich selbst an solchem objekt bei diesen bedingungen zu versuchen und dann denkst du vielleicht etwas mehr über so leicht dahergesagte theoretisierende tips nach

    du reihst dich mit solchen "oberlehrerhaften" anmerkungen in die reihen der ewigen besserwisser ein - und das geht mir hier echt auf die ......
    konstruktive kritik ja - aber dann bitte nicht lehrbücher zitieren - du kannst ja schreiben gefällt mir nicht -
    aber bitte verkneiffe dir diesen oberlehrerton

    so uns jetzt kannst du mich auf rot setzen - aber wer kritik austeilt muß auch einstecken können
  • Qingwei Chen 27. April 2009, 13:51

    @karin,

    1: bei dem wind dann lasse ich das durch:-)
    2: bei dieser entfernung, eine leichte verschiebung der kameraposition, um den hg optimal zu platzieren, würde die fokusebene nicht so stark beeinflussen. meistens vergessen manche vor lauter freude der entdeckung den hintergrund. man muss nur den kühlen kopf bewahren und immer an hintergrundgestaltung denken:-) du hast ja mit manchen bildern doch bewiesen, dass du den hintergrund gut gestalten kannst.

    lg qingwei
  • Karin RoWo 27. April 2009, 13:42

    @qingwei:

    ad 1: bei den hier herrschenden Windbedingungen, wir haben Sturmböen bis zu 60 km/h, ist es ein Wunder, dass so viel scharf ist.
    ad 2: werde ich an die Falter weiterleiten -
    die "Platzierung" des Hintergrundes geben die Falter durch ihre Sitzwarte vor -
    ich greife grundsätzlich nicht die Gestaltung ein -
    weder bei Vorder- noch bei Hintergrund.

    lg karin
  • Qingwei Chen 27. April 2009, 12:35

    gestalterisch durch das gegengewicht unten gut. nur

    1: der falter liegt nicht ganz im fokus
    2: der hg nicht optimal platziert

    lg qingwei
  • Kai Rösler 27. April 2009, 9:22

    Sehr schöne Aufnahme - und fast schon ein wenig unfair, gleich 2 Falter in einem Bild zu zeigen, wo unsereins schon mit 1 Bläuling froh wäre ;-)

    Gruss Kai
  • MikeSchw 27. April 2009, 8:11

    Super Präsentation, die Schärfe 1A.
    LG Mike
  • W Zopf 27. April 2009, 2:06

    schöne Aufnahme !!!!!!!!
    :-)
    LG Wolfgang
  • N. Nescio 27. April 2009, 0:19

    und ein drahtseil verbindet die beiden betten.
    solche traf ich noch nie!
    lg gusti
  • Claudia Kohlberger 26. April 2009, 23:26

    Sehr schöne Aufnahme.

    LG Claudia
  • ursch 26. April 2009, 22:22

    klasse