Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Maria Kaldewey


World Mitglied, München

Wenn die Augen größer sind als der Mund ...

... dann dauert die Mahlzeit eben ein bisschen länger.
Wie hier bei der Gottesanbeterin im Tierpark Hellabrunn.
Es war kurz nach zwölf. Zeit für's Mittagessen.

------------------------------------------------------------

Auf affengeiler Fototour mit Birgit Schlager , Dorothee K. , Fotobock und norbert lampe .

------------------------------------------------------------

Mehr Tierisches findet ihr in diesem ORDNER:

Tierisches
Ordner Tierisches
(87)


------------------------------------------------------------

Und hier Birgits Sicht auf die gleiche Szene:

Maria, ihm schmeckt's nicht!
Maria, ihm schmeckt's nicht!
Birgit Schlager

Kommentare 67

  • Gabriele Gressog 30. September 2017, 10:33

    Grausam aber doch faszinierend
    Das ist die Natur
    Fressen und gefressen werden
    Gruß Gabi
  • Hann 64 19. März 2017, 20:49

    Eine starke Aufnahme und eine Tolle Bildidee mit dem Guckloch Lg und einen guten Start in die Neue Woche Lg Hannelore
  • Zerwonke 16. März 2017, 23:19

    Essen ist ja der Sex des Alters, insofern ist es sicher geil, aber Affen sind das nun echt nicht, Maria. Gr au B
  • pixel knipser 8. März 2017, 10:10

    Hallo Maria,
    eine ganz starke Fotoarbeit. Durch dein interessantes Guckloch fällt der Blick sofort auf das Wesentliche. Deine runde Bildpräsentation habe ich noch bei keiner Einstellung in der FC gesehen. Das solltest du dir patentieren lassen!
    Da fällt mir ein, ist das Patentamt nicht gleich bei dir um die Ecke?
    VG
    PK
  • Harald64 5. März 2017, 21:39

    Schöne Bearbeitung, um die das Wesentliche der Gottesanbeterin und ihrer Beute in den Mittelpunkt zu rücken.
    Gruß Harald
  • Fotobock 4. März 2017, 12:59

    Fressen und gefressen werden.. klasse eingefangen... glg Barbara
  • Weinstein 3. März 2017, 18:09

    Die Grausamkeit richtig gut auf's Foto gezaubert!!! Sie läßt doch bestimmt nichts übrig...Wunderschöne und gute Aufnahme!! Gefällt mir sehr.
    Lieben Gruß
    Hanne
  • Arnold. Meyer 3. März 2017, 17:39

    in den Schwitzkasten genommen und verzehrt. Eine harte Nummer aus der Tierwelt.
    lg Arnold
  • Maria Kaldewey 3. März 2017, 17:30

    @ Sichtweite: Ja. Aber wir aßen trotzdem was anderes ...
  • Rondina 3. März 2017, 16:32

    die Mahlzeit haelt dann ja auch etwas laenger vor.... klasse hast du sie am Mittagstisch erwischt.
    liebe Gruesse rondina
  • Sichtweite 3. März 2017, 11:01

    Gefressen und gefressen werden, so ISST das im Leben.
    Gruß
    Jochen
  • March Dafra 3. März 2017, 10:45

    Mhmmm, die lässt es sich aber schmecken, was? Und ist dann satt für 4;-)
    VG Markus
  • Maria Kaldewey 2. März 2017, 23:00

    @ Bernhard: Ähm, natürlich ... :-).
  • Bernhard Jörgensmann 2. März 2017, 22:46

    Eine tolle Nahaufnahme, die getroffen Lösung mit dem Guckloch ist genial, wie von vornherein gewollt.
    L G Bernhard.
  • catweazle99-Tierfotografie 2. März 2017, 20:59

    ein tolles Makro in bester Detailschärfe und tollen Farben
    lg K.-Heinz

Informationen

Sektion
Ordner Tierisches
Klicks 418
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DSC-RX100M3
Objektiv ---
Blende 2.8
Belichtungszeit 1/50
Brennweite 12.8 mm
ISO 200

Öffentliche Favoriten