Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Metropole ruhr


Pro Mitglied, Ruhrgebiet

Wenn der Winter das Ruhrgebiet berührt

Die Halde Haniel in Bottrop ist mit 159 m Höhe eine der höchsten Halden des Ruhrgebiets.
Aufgetürmt wurde sie durch Abraum der Steinkohlezeche Prosper-Haniel.
Die Bahn sorgte für die Industrialisierung und war auch ein wichtiger Partner im Bergbau.
2002 wurde die Installation „Totems“ aus über einhundert Eisenbahnschwellen geschaffen.

Als am 2. Mai 1987 sechs Hubschrauber über das Werksgelände der Schachtanlage Haniel donnerten,
richteten Menschen aus aller Welt ihren Blick nach Bottrop.
Das Fernsehen übertrug live. Im Landeanflug: Papst Johannes Paul II. Auf dem Bergwerk,
quasi direkt am Fuß der Halde Haniel, sprach der Pontifex über Arbeit und soziale Gerechtigkeit.
15.000 Gläubige kamen, um die Botschaft des Heiligen Vaters zu hören
– darunter die damaligen Bundesminister Rita Süßmuth und Norbert Blüm.–
___________________________________________________________________

Ruhr.2oIo I2 25

Kommentare 6