Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Wolfgang H. Schäfer


World Mitglied, Waldshut-Tiengen

Wenig Wasser im Schluchsee

Niedrigwasser im Schluchsee

Der Schluchsee führt diese Tage so wenig Wasser wie schon lange nicht mehr. Viele Interessierte nutzen daher das schöne Wetter für einen Spaziergang am ungewöhnlich breiten Strand. Wir haben gestern Abend (29.03.2014) nach Rückkehr von St. Peter (Südschwarzwald) auch wieder einen kleinen Stopp eingelegt. Das Wasser reicht sonst bis hin zu der kleinen Felsgruppe in der Bildmitte ...

- - -

Kommentare 33

  • Hotzenwäldler 30. August 2017, 19:01

    Meistens im Frühjahr wird im Schluchsee das Wasser abgelassen. Den Grund dafür kenne ich leider nicht. Vielleicht werden die Staumauern inspiziert?
    Georg
  • Nicole Zschucke 29. Mai 2014, 11:57

    Diese Gegend kenne ich !
    Hab einige Zeit in Umkirch gelebt.
    Auch dort war immer wenig Wasser im Flüßchen, wie der/das allerdings hieß, ist mir jetzt entfallen.
    Wieder eine schöne Aufnahme, tolle Perspektive !
    N.
  • Elfie W. 23. April 2014, 11:24

    solche Ereignisse finde ich immer leicht beunruhigend. Zu vieles verändert sich .... ! Du dokumentierst dies hier bestens. Hat aber auf der anderen Seite auch seinen ganz eigenen Reiz. Vielleicht fotografierst du das später noch mal??
    LG elfie
  • monika hagenah 23. April 2014, 11:05

    Diese Weite und menschenleere Landschaftsaufnahme fasziniert mich.
    LG Monika
  • Ingeborg Bröll 9. April 2014, 11:32

    Eine stimmungsvolle Landschaftsaufnahme mit schönem Fernblick, Wolfgang.. besonders attraktiv mit den großen Steinen im VG die dem Bild Deine Aussage sehr gut vermittelt und eine tolle Tiefe bewirkt. Klasse dokumentiert. Liebe Grüße - Inga -
  • Brigitte H... 8. April 2014, 7:09

    Man erkennt noch die frühere Wassergrenze.. Der ausbleibende Regen und zu wenig Schnee tragen zu dem niedrigen Wasserstand bei ...
    Fein von dir dokumentiert.
    lg Brigitte
  • Blende 13 6. April 2014, 22:48

    wunderschöne Landsacht die du hier zeigst Wolfgang. Ohne dein Text vorab genau gelesen zu haben hätte ich vermutet das ich mich hier in Alaska befinde^^. Ich hab wieder ein Reiseziel mehr dank deines Fotos .. vielen Dank und Gruß

    B l e n de 13
  • Elke H.R. 5. April 2014, 13:26

    Dort waren wir letztes Jahr im Herbst und da war noch mehr Wasser drin.;-))
    Eine sehr schöne Aufnahme,Wolfgang !
    LG Elke
  • Kirsten Täuber 1. April 2014, 22:33

    ein schönes landschaftsbild,welches zum verweilen einlädt.
    lg kirsten
  • bergener 1. April 2014, 13:05

    Eine wunderschöne Landschaftsaufnahme.
    LG bergener
  • Gisela Gnath 1. April 2014, 12:44

    Dafür bringt´s diese schöne steinige Landschaft!!!
    lg Gisela
  • Jochen Braband 31. März 2014, 22:22

    Sehr schön von Dir dokumentiert!
    Ein tolles Landschaftsfoto mit einer
    unglaublichen Tiefe!
    Alles Gute, Jochen
  • HMphotography 31. März 2014, 21:36

    Ja, im Winter erkennt man den Schluchsee oft nicht wieder. Eine sehr schöne Dokumentation.
    Liebe Grüße vom Niederrhein
    Heribert
  • Veronika A. 31. März 2014, 20:59

    Fehlt der Schnee, zu wenig Niederschlag gewesen... Es wird wieder bewusst, wie kostbar das Wasser ist.
    Eine gute Aufnahme von dieser prachtvollen Landschaft. Ausgezeichnet wirken die Steine im Vordergrund.
    LG Veronika
  • Gisela57 31. März 2014, 18:32

    Ein seltener und irgendwie auch bedrückender Anblick, der uns vor Augen führt, dass Wasser eine Kostbarkeit ist. Du findest mich begeistert, wie du die Felsbrocken für die Vordergrundgestaltung genutzt hast.
    LG Gisela

Informationen

Sektion
Ordner Landschaft
Klicks 300
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D300S
Objektiv AF-S DX VR Zoom-Nikkor 16-85mm f/3.5-5.6G ED
Blende 9
Belichtungszeit 1/320
Brennweite 18.0 mm
ISO 200