Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Petra Fümel


World Mitglied, Stuttgart/Fellbach

Wendelgard von Halten

... Skulpturdetail an der Magischen Säule in Meersburg
Vor über 700 Jahren lebte auf dem Rebgut Haltnau (zwischen Meersburg und Hagnau) eine bucklige und "schweinsrüsslige" Jungfrau... So erzählt es die Sage....
Das Adelsfräulein Wendelgard verfügte über reichen Besitz und beste Weinlagen am sonnigen Südhang von Haltnau, doch war sie sehr häßlich. Um wenigstens etwas in Gesellschaft zu kommen, schlug sie den Meersburgern vor, ihnen ihren Besitz zu vererben, wenn jeweils Sonntags ein Stadtoberer sie unerhalten würde. Die Meersburger lehnten ab. Daraufhin unerbreitete Wendelgard den Konstanzern ihr lukratives Angebot. Die Konstanzer nahmen an und fortan weilten angesehene Konstanzer Ratsherren Sonntags auf Haltnau und vertrieben Wendelgard die Zeit. Sie starb im Alter von 90 Jahren. Ihr Besitz fiel an die Konstanzer, die noch heute aus den Haltnauer Trauben den geschätzten "Spitalwein" keltern...
Anhand der Körperhaltung der Figur an der Säule ist der Bezug ersichtlich, mit ihrer Ausrichtung schaut sie der Haltau entgegen und verweist mit dem Finger in Richtung Konstanz...

Kommentare 2

  • MHo 20. Mai 2008, 8:08

    Hat Dich wirklich beschäftigt, was.
    Kann ich verstehen, ist auch ein lohnendes Motiv.
    Und von Dir wirklich gut präsentiert.
    LG MHo
  • Ushie Farkas 20. Mai 2008, 5:04

    Ganz große Klasse! Deine Ausführung zum Thema ebenso! Weißt Du ,wer der Bildhauer ist? Mir fällt der Name nicht mehr ein. LG Ushie