Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Friedhelm Schneider


Free Mitglied, schönkirchen bei kiel

welle im meer

statt beschreibung nochmal ein zeit-vers:
zeitwende





zeitwende
wende ohne ende
wie das rad der zeit
im strom derselben

Kommentare 8

  • Michael Weick 18. Juli 2001, 0:42

    Leicht verwackelt - hat seinen Reiz.
  • Friedhelm Schneider 13. Juli 2001, 17:18

    @wolfgang: weiß's nicht mehr so genau. denke es war so ne 15tel oder 30stel (?)
  • Wolfgang Van Oorschot 13. Juli 2001, 13:27

    Sehr malerisches Bild. Mit welcher B-Zeit ist der Effekt entstanden?
    Gruss Wolfgang
  • Friedhelm Schneider 13. Juli 2001, 7:55

    @theo:schwarz-weiß ist schon ne feine sache ( auch dieses bild ist verliert in sw kaum etwas), aber ich mag auch farben. also kein "reiner schwarz-weißer". ..."bei uns schneiders"... haste wohl recht. gruß friedhelm
  • Friedhelm Schneider 13. Juli 2001, 7:52

    @tinu: es sind "originalfarben", abendlicht, da wechseln die farben manchmal vom bläulichen ins leicht grüne.
    @hans-joachim: die konsistenz des meeres..ja, irgendwie hast du recht. aber es war keine ölpest, nur eine vielleicht etwas träge welle (was aber auch am ausschnitt liegt
  • Jochen Busch 12. Juli 2001, 22:49

    Zuerst dachte ich: eine schöne Welle, aber bei längerer Betrachtung wirken Farben und Konsistenz des Meeres mehr wie das Bild einer Ölpest.
  • Tinu Glauser 12. Juli 2001, 22:39

    Interessantes Bild. Sind das die Originalfarben?
    Gruss Tinu
  • Herr Ziegel 12. Juli 2001, 22:14

    Tüchtich!
    Komische Farbe zwar für et Meer, aber sehr schöne Schwung eingefangen!
    Da fühlt man sich gleich, als ob man auf n Schiff wär! Und das schaukelt richtich! Toll!