Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Holger Zimmermann


Basic Mitglied, Horb

Welle

Aufgenommen um die Mittagszeit in Australien, irgendwo zwischen Sydney und Melbourne

Nikon F100, Sigma 170-500 mm bei 500 mm, offene Blende, Ilford HP5 Plus (ISO 400)

Kommentare 3

  • Sarah Bauer 20. August 2003, 11:36

    Hallo Holger!
    Also dieses Bild hat schon was Faszinierendes!
    Das Auto steht da ganz ruhig und beschaulich und auch die Möwen und Pelikane scheinen nicht aufgeregt zu sein.
    Dabei hat man den Eindruck, dass die Welle augenblicklich alles verschlingt!!!!
    Eine wahnsinnige Spannung die sich da aufläd.
    Genau dieser Kontrast macht das Bild so spannend.
    Auch das Dreieck links hilft nochmal mit alles etwas zu dramatisieren.

    Ich finde hier passt eigentlich alles vom Bildaufbau her.
    Leider überstrahlt die Wele hinten doch sehr. Wäre schön wenn sie nicht in den Himmel überlaufen würde.
    Die technische Seite gilt es noch zu verbessern, aber du hast das Auge dafür und das ist doch schonmal die wichtigste Voraussetzung!

    Lieben Gruß
    Sarah
  • Holger Zimmermann 7. August 2003, 9:54

    Danke fürs Feedback!

    Deinen Vorschlag werde ich mal versuchen ... ich bin selbst im Zweifel mit diesem Bild: auf die eine Art finde ich es klasse, aber irgendetwas mag ich nicht daran.

    Ich erhoffe mir deshalb viel Kritik ..
  • Ruedi Stähli 7. August 2003, 9:46

    Hallo Holger
    Willkommen in der fc!
    Dein Bild gefällt mir gut.
    Der Vordergrund mit den Pelikanen ist m.E. etwas zu unruhig und lenkt vom restlichen Bild ab. Hast du schon versucht, ihn wegzulassen?

    Liebe Grüsse aus Bern,
    Ruedi