Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Weitertransport der glühenden Stahlrohre zur Endkontrolle

Weitertransport der glühenden Stahlrohre zur Endkontrolle

835 5

Ingeborg K


World Mitglied, Neuss

Weitertransport der glühenden Stahlrohre zur Endkontrolle

aufgenommen bei Mannesmann-Röhrenwerke in Düsseldorf

Kommentare 5

  • D.R. Dark 22. Juni 2008, 20:57

    Hallo nochmals:
    ich hab mal einige Bilder von dem "Mannesmann-Werk" (das heisst bei den Tschechen tatsáchlich so!) in Vitkovice (Tschechien) auf meine Webseite und hier in die FC hochgeladen:
    Pilger-Walzwerk
    Pilger-Walzwerk
    D.R. Dark

    http://hfinster.de/StahlArt2/archive-valcovna-trub-de.html
    Gruss Harald
  • D.R. Dark 17. Juni 2008, 19:43

    @Heinz: ja, ist klar. Mir war zunächst nicht klar, daß die Bilder alle aus Rath sind.
  • Heinz-C. W. 17. Juni 2008, 0:21

    Die sogenannten nahtlosen Stahlrohre sind eine Erfindung von Mannesmann. Die Rohre werden im sogenannten "Pligerschritt-Verfahren" hergestellt. Gebohrt wird da keinesfalls. Sehr gute Doku und prima Serie. Lg. HCW
  • Ingeborg K 16. Juni 2008, 23:17

    Bei Mannesmann werden nur nahtlose Rohre hergetellt. Der innere Kern wird mit verschiedenen Techniken aus einem massiven Stahlrohr herausgebohrt, nachdemn das massive Stahlrohr auf über 1200 Grad Celsius vorgeglüht wurde.
    Ingeborg
  • D.R. Dark 16. Juni 2008, 22:34

    Man erkennt gut den Abkühlvorgang. Sind das geschweißte Rohre?