Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Weiter geht's auf der Dingle-Rundreise: Gallarus Oratory

Weiter geht's auf der Dingle-Rundreise: Gallarus Oratory

694 3

Weiter geht's auf der Dingle-Rundreise: Gallarus Oratory

Mal "überraschend" ;-)) gutes Wetter!

Tipp für Besichtigungen:
Die Massen an Bus-Touris kommen i.d.R. erst ab 10:30.
Vorher hat man die Objekte zusammen mit wenigen Individual-Touris für sich und bekommt mit ein wenig Geduld Bilder ohne knall-rote oder neon-gelbe Goretex Jacken...

Gruß Ulrich

Auszug aus Wikipedia:
"Das Gallarus Oratory liegt im Westen der Dingle-Halbinsel im County Kerry in Irland nahe dem Ort Kilmalkedar, wo im 7. Jahrhundert ein Kloster bestand. Es ist der am besten erhaltene bootförmige, in Trockenmauertechnik errichtete Kraggewölbebau der Insel. Obwohl das Ende des 8. Jahrhunderts entstandene Bethaus als eine der ältesten frühchristlichen Kirchen gilt, ist die Bauweise und das Interieur an ältere Vorbilder angelehnt. Die seitlichen Sitzbänke erinnern sehr an die sardischen Bankaltäre (Molafa). Der fast quadratische Bau misst 6,7 × 5,6 m (innen nur 4,65 × 3,1 m) und ist innen rund 4,25 m hoch. Er hat einen geraden Türsturz und an der Rückseite liegt eine kleine rundbogige Fensternische."

Kommentare 3