Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Weißfleck-Widderchen

Weißfleck-Widderchen

642 25

Ingrid und Gunter


Basic Mitglied, Rackwitz (Sachsen)

Weißfleck-Widderchen

Die Falter fliegen im Juni und Juli und sind tagaktiv. Es erreicht eine Flügelspannweite von 35 bis 40 Millimeter. Die Flügel sind schwarzblau und haben weiße Flecke, deren Anzahl und Größe unterschiedlich sein können. Ein weiteres Merkmal ist der auf dem Hinterleib befindliche breite, gelbe Ring. Die schwarzen Fühler haben weiße Spitzen. Es liebt sonnige Waldränder und offene Waldlichtungen. Obwohl die Widderchen zu den Nachtfaltern gezählt werden, sind fast alle Arten am Tag aktiv. Der Bestand an Widderchen nimmt insgesamt ab. Grund dafür sind die Stickstoffdüngung und die intensivierte Nutzung der Wiesen durch die Landwirtschaft. Auch durch Trockenlegung feuchter Wiesen und durch den Verlust weiterer Biotopen (z. B. Magerrasen) wird ihr Lebensraum immer weiter eingeschränkt. Aus diesen Gründen sind nahezu alle Widderchen in Mitteleuropa gefährdet oder stark gefährdet. Beim Warten auf Bienenfresser (12.06.2014), die jedoch wieder einmal nicht erschienen, mussten wir einen Ersatz finden.

Kommentare 25

Informationen

Sektion
Ordner Schmetterlinge
Klicks 642
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 50D
Objektiv Sigma APO Macro 150mm f/2.8 EX DG HSM
Blende 5
Belichtungszeit 1/80
Brennweite 150.0 mm
ISO 800

Öffentliche Favoriten