Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

C. Kainz


Pro Mitglied, Wien

Weinzettelwand - Föhre

Der wohl berühmteste Baum der Semmeringbahn ist diese schon Jahrzehnte alte Föhre, die sich

über dem regen Zugsverkehr unverdrossen und wacker auf dem blanken Fels behauptet, und

in ihrem früheren Leben wohl ein besonders abgebrühter Eisenbahnfreund gewesen sein muss ... ; )



Kommentare 8

  • Laufmann-ml194 20. Oktober 2013, 11:58

    hier wusste ich zuerst nichts zu schreiben
    jetzt kann ich aber den glas-quader-artigen Effekt rechts besser einordnen und sage, dass ist absolut tragend, als auflockerndes Element, welches die ansonsten doch gegebene Gleichförmigkeit durchbricht
    Das ist somit sehr gut so

    Bei der Föhre oben frage ich mich, ob da jemals jemand mal was fotografisch gemacht hat - kenne bloss keine Bilder davon

    vfg Markus ml194
  • Laufmann-ml194 18. Oktober 2013, 20:58

    der Weg dorthin beinhaltet einen kleinen Gag
    der hat mit einem Wetterhaus zu tun
    ;-)
    mehr verrate ich hier nicht, müsst ihr selbst ausprobieren
    vfg Markus ml194
  • S. Kainberger 16. Oktober 2013, 23:22

    Was für eine liebenswürdige Beachtung für den Baum. Und ein skurriler 16:9 Breitbahnformat Effekt, die graue Seitenwand ! Kommt zuerst etwas verwirrend und man muss die Strukturen auf der Fläche erstmal so richtig wahrnehmen um die Spiegelungen wirken zu lassen.Es erstaunt zudem, dass nichts vom Rot der Lok zu sehen ist, eine bessere Orientierung und Verständnis erhält man dann aber durch den Vergleich zu deinem von mir verlinkten Bild:



    Klar, steht jetzt womöglich in Konflikt mit deiner gewünschten Brennweite, dennoch würde etwas mehr an Breite von der Seitenwand wohl nicht schaden. Aber eine sehr schöne, anders vermarktete Weinzettelwandverewigung, die durch den Schattenzug über die Kesselwagen und den Lichteinfall dazwischen besonders erlebnisreich kommt !

    LG Stephan
  • Roni Kappel 16. Oktober 2013, 18:03

    Hallo!

    Gute Idee! :-)

    lg,
    Roni
  • makna 16. Oktober 2013, 16:21

    Klasse Foto"stand"punkt !!!
    BG Manfred
  • Thomas Reitzel 16. Oktober 2013, 11:48


    Nachdem man heutzutage kaum mehr irgendein Fenster öffnen kann, ist das fast schon ein privilegierter Schuß zu nennen.

    Paß auf, Du endest auch mal da oben, wär ja nicht die schlechteste Option, oder?

    ...hat aber noch Zeit!

    LG, Tom
  • C. Kainz 15. Oktober 2013, 23:08


    @ Christoph: Tante Edit meint, es ist die Seitenwand der Lok.
    Mehr Spiegelung erfordert eine geringere Brennweite. Und damit wäre dann der Ausleger, der dem Motiv seine Dramatik gibt, nicht mehr so effektvoll in der Wand zu platzieren. Die Spiegelung, in dieser Art nur ansatzweise angedeutet, ist wahrscheinlich reizvoller. Weniger darf es aber auch nicht mehr sein ...

    lg, Christoph
  • Christoph Fritsche 15. Oktober 2013, 22:54

    Absolut genial!
    Das schreit aber nach einer Wiederholung, falls machbar wegen Sonnenstand...

    Ich wünsche mir nämlich eine komplette Spiegelung des voll ausgeleuchteten Hangs auf der Blitze-Blanken Lok.... ;-)

    Tante Edit meint: Hach ja, ist ja leider nur der Speigel...

    Viele Grüße