Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Weinlese .... moderne Version

Weinlese .... moderne Version

733 20

el len


World Mitglied

Weinlese .... moderne Version

Mit dem Vollernter wird die knapp 17 Ar große Fäche in 35 Minuten
"gelesen", im Handbetrieb brauchten wir dafür mit 6 Leuten rund
5 Stunden. Noch ist das bei uns die Ausnahme, weil die meisten
Flächen mit dem Vollernter nicht befahren werden können .... So
greifen wir dann morgen wieder zu Handschuhen und Schere und
holen die Spätburgunder ,-)

Canon Digital - EF 24-105 L IS USM
1/250 - F 6,3 - ISO 100 - 80 mm (KB)

Weinlese
Weinlese
el len
Riesling 2007 - erledigt ,-)
Riesling 2007 - erledigt ,-)
el len
Erntemaschinen
Erntemaschinen
el len
Weinlese
Weinlese
el len

Kommentare 20

  • Karl-J. Thul 5. Oktober 2009, 22:11

    wie gewohnt von el len super bild.
    zum fachlichen: der vollernter ist nur so gut wie der winzer und der fahrer.
    wenn die truaben gleichmäßig reif und gesund sind, ist KEIN unterschied zu shcmecken oder sonstwie festzustellen. die maschinelle lese ermöglicht dem winzer weiterhin zum optimalen reifezeitpunkt lesen zu könne ohne kompromisse eingehen zu müssen. desweiteren spielt selbstverständlich der kostendruck eine große rolle. vor allem wenn man ebdenkt das der liter wein von den kellereien mit lediglich ->>> 50 CENT / LITER
  • Liz Collet 29. September 2009, 10:33

    ich finds ja interessant :-)
    Vor ein paar Jahren habe ich mal jede Menge Adressen zusammengestellt von Winzern, bei denen man gegen Mitarbeit bei der Lese kostenlos bis sehr günstig übernachten durfte.
    Keine Ahnung, ob das seither bei der Weinlese noch halbwgs verbreitet möglich ist - schickste die Kids nach Australien machen sie das als wwoofing-ers für Kost und Logis freiwillig ;-))))
    obwohl es dort beizeiten sicher weniger angenehm ist, als es hier bei den meisten Winzern zuginge
  • Fee W. 28. September 2009, 20:12

    Wie unromantisch.......... ;-(

    ;-)
  • AnJa Fi 28. September 2009, 18:54

    Uuups! Der is aber weit von der Autobahn abgekommen! ;o)
  • Uwe M... 28. September 2009, 18:31

    So werde ich auch Erntehelfer. :-)
    LG Uwe
  • el len 28. September 2009, 9:44

    Danke Euch!
    Und zum Einsatz eines Vollernters: ich behaupte mal, die wenigsten von Euch - und ich auch nicht - kann wirklich sicher einen Wein, der handgelesen wurde von einem unterscheiden, der mit dem Vollernter gelesen wurde. Und leider wird die Handarbeit in der Lese vom Verbraucher nicht honoriert - außer von wirklich ein paar wenigen, die sich genauer informieren. Von diesen Wenigen können wir aber leider keinen vernünftigen Weinbau aufrecht erhalten. Da wir jedoch sehr viele sehr steile Lagen haben, wird sich der Einsatz dieser Maschinen von daher auch für die Zukunft bei uns einschränken. Übrigens ist in aller Regel der Wein aus Steillagen etwas besonderes - aber auch das wird vom Verbraucher nicht honoriert.
    @ Irca, nein, der fällt nicht um, jedenfalls nicht oft. In den Reifen ist Wasser, damit der Schwerpunkt möglichst weit nach unten verlegt wird.
    @ Helmut ... so weit die Theorie ... ,-)
    @ Uwe, irgendwie klappt das bei uns mit den Schülerhorden nicht wirklich zur Weinlese - die haben gerade keine Ferien und selbst wenn, dann nicht wirklich Lust, diese Arbeiten zu machen. Wir haben immer mehr Probleme, vor allem unter der Woche genügend Leute zu finden. Der "normale Berufstätige" muss Urlaub nehmen und so geht auch ein Teil unseres Urlaubes für die Lese "drauf".
    lg ellen
  • Bernd Ernst 28. September 2009, 8:43

    maschinen, die handarbeit ersetzen, sind ganz schön clever...?!
    :-)
  • Peter Mertz 28. September 2009, 8:36

    wirtschaftlich ist so ein Teil bestimmt prima,
    aber irgendwie finde ich die handgelesenen Weine
    besser. Aber ich denke mal auf Dauer wird es immer weniger davon geben. Dann werden eben die Anbauflächene angepasst. Wenn ich mit recht erinnere,
    wird das ja bei euch auch bald der Fall sein oder ?
  • Papa Frank Kunze 28. September 2009, 8:34

    Schaut irgendwie voll spacemäßig aus, dieses Gefährt.

    vG Frank
  • christine-l 28. September 2009, 8:29

    hallo ellen, ich finde das bild gelungen, mit dem überbelichteten weißen himmel, ist der weinberg und die maschine im fokus meines betrachtens, schön grafisch :-)
    lg christine
    ps handgelesene weine mag ich auch, aber zum kochen finde ich zb so ein wein wunderbar.
  • wolle009 28. September 2009, 8:27

    Was für ein Monster !
    So verliert die Lese all ihre Romantik von früher.
    Klasse festgehalten !
    LG wolle
  • Helmut Kalisch 28. September 2009, 8:21

    Du hast sicherlich Recht, der Vollernter ist im Vormarsch. Der Wein wird aber immer schlechter und gleichförmiger. Eben Massenware. Ein guter Winzer wird nicht auf die Handlese verzichten wollen.

    VG
    Helmut

    HighTechWein
    HighTechWein
    Helmut Kalisch
  • Irca Caplikas 28. September 2009, 8:05

    uii...!!

    Kippt der nicht?
  • Hansenberger 28. September 2009, 7:59

    ..an Saar und Mosel ist der doch kaum einsetzbar , oder ?
  • J.K.-Fotografie 28. September 2009, 7:58

    schmeckt auch besser Handgelesen !

Informationen

Sektion
Ordner Wein
Klicks 733
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz