Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Marc Zschaler


Pro Mitglied, Frankfurt am Main

Wehe Ihr guckt nicht!

Bachschmerle
Wiss. Name: Barbatula barbatula
Vogelsberg - EOS 5, 2.8/100mm - 16.08.2003 - wildlife

Zugegeben es gibt einfach Motive, die wirken einfach nicht so wie Vögel oder Schmetterlinge, insbesondere im Thumb.
Ich bin aber schon mächtig stolz auf das Bild von der kleinen Bachschmerle.

Die Bachschmerle ist ein bodenbewohnender Fisch und lebt in sauerstoffreichen Bächen und Flüssen und wird in Ausnahmefällen bis 15 cm lang. Die Bachschmerle hat ein riesiges Verbreitungsgebiet von Mittelspanien über ganz Europa und Nordasien bis Japan. Im Frühjahr legen sie ihre Eier an Wurzeln oder Pflanzen ab, die dann bis zum Schlupf vom Männchen bewacht werden. Ansonsten sind sie sehr versteckt lebend und man sieht sie eigentlich nur beim umdrehen von Steinen.
Auch das obige Tiere fand ich unter einem Stein den ich ganz langsam hochgehoben habe. Es war mit 6 cm etwa halberwachsen.

Aufgenommen in der Salz.
Gesehen habe ich dort den Eisvogel und die gebänderte Prachtlibelle.
Gehört habe ich die Wasseramsel.

Idylle an der Salz
Idylle an der Salz
Marc Zschaler

Kommentare 8

  • Karl-Heinz Fleck 27. August 2003, 22:44

    Die hast du ausgezeichnet ins richtige Licht grückt.
    gruss karl-heinz
  • Marc Zschaler 27. August 2003, 20:21

    @Michael
    Die Groppe oder Mühlkoppe (Cottus gobio) gehört zu einer eigenen Familie der Groppen (Cottidae), die nix mit der Familie der Schmerlen (Cobitidae) zu tun haben.
    Sie besitz (u. a.) eine zweite Rückenflosse.

    Aber was Du sagst stimmt, die Groppe hat keine Schwimmblase, was bei den Knochenfischen eine Seltenheit ist, da sie aber nur am Grund meist schnellfließender Gewässer vorkommt braucht sie diese zum Schweben im Wasser auch nicht.

    Die Groppe habe ich 1993 (zusammen mit der Bachschmerle) erwischt:
    Etwas für Kenner ;o)
    Etwas für Kenner ;o)
    Marc Zschaler
    Gruß Marc
  • Michael Wittmann 27. August 2003, 18:36

    Hi Marc,
    ich kenn die unter Groppe, sind das die gleichen oder eine andere Art. Habe mir sagen lassen, daß das eine der wenigen Fischarten ist, die keine Schwimmblase besitzen.
    Super Foto im übrigen.
    LG Mike
  • Ch. Ho. 27. August 2003, 17:56

    Kann mich da Gerd nur anschließen. Du entdeckst wirklich alles. Wo andere nach oben oder in die weite Landschaft schaun drehst du Steine um und findest was. :) Echt der Hammer. Gratuliere!!!

    Gruß
    Christian
  • Klaus Markhoff 26. August 2003, 22:13

    Tolle Aufnahme dank dem klaren Wasser und deinen Augen, denen anscheinend nichts entgeht.
    Gruß Klaus
  • Monika Keller 26. August 2003, 20:26

    Ich gucke und stelle fest, dass Dir da eine Spitzenaufnahme gelungen ist, die man wirklich nicht alle Tage zu sehen bekommt. Gebe Dir zu Deiner obigen Aussage was die Wirkung betrifft recht.
    Man muß schon genauer hinsehen, es sticht nicht gleich bei der Vorschau ins Auge. Aber dann kommt etwa ganz seltenes zum Vorschein.
    Auf dieses Bild kannst Du wirklich stolz sein. Danke auch für den informativen Text dazu.
    LG Monika
  • Ein Stern 26. August 2003, 19:55

    Da kannst du auch mächtig stolz sein!

    Gruß, Anita

Informationen

Sektion
Ordner Pis|ces
Klicks 2.650
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz