Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
940 14

WDR Big Band

27.Intern. Jazzfestival Viersen
Freitag / 27.09.2013 / 20:00 - 21.10 Uhr
Festhalle Viersen - Bühne 1
WDR Big Band Köln:
Toshiko Akiyoshi Special

Besetzung:
Leitung:
Toshiko Akiyoshi (cond. / comp. / arr.)
WDR Big Band:
Leiting: Toshiko Akiyoshi
Trumpets 1-5:
Andy Haderer, Rob Bruynen, Wim Both, Klaus Osterloh, John Marshall
Trombones:
Ludwig Nuss (Solo)Marshall Gilkes, Michael Dease, Mattis Cederberg
Saxophones:
Johan Horlen, Karolina Strassmayer, Olivier Peters, Paul Heller, Jens Neufang
Rhythm Section:
Frank Chastenier (pno), Paul Shigihara (gtr), Hans Dekker (dr), John Goldsby (bass).
Drori Mondlak (dr.),

Auf der Bühne die WDR Big Band, mit 3 Grammys ausgezeichnet und stetig wachsendem internationalen Renommee, davor eine japanischen Komponistin/Pianistin Toshiko Akiyoshi (14 Grammys), da wuchsen die Erwartungen schon vor den ersten Takten auf eine opulente Größe.
Ihre Agenda ist lang, weit über ihr 60jähriges Bühnenjubiläum in 2006 hinaus. Toshiko Akiyoshi war mit ihrem “Special” in Viersen ein Highlight, das wohl kein Orchester besser ausfüllen konnte, als die WDR Big Band mit ihrer hochkarätigen Besetzung und voluminösen Raumklang. "Long Yellow Road", ein Opener nach Maß, mit dem sie seit Jahrzehnten ihre Sonderstellung im orchestralen Jazz aufzeigt. Die Arrangements öffneten ständig neue Klangbereiche, von sogenannter Routine, Klischeehaftem keine Spur und das gesamte rhythmische Konzept vereinte Überraschendes mit kraftvoller Expressivität. Ja, es war stilistisch die "alten Schule" der Bandleaderin, Arrangements aus ihrem reichen Fundus und der Sound der WDR Big Band, was begeisterte. Der Chorus-Part von Karolina Strassmayer auf der Querflöte in "Four Seasons" war lyrische Tonbildung, pure Gestaltung räumlicher Klangfarbe. Toshiko Akiyoshi zeigte mit ihrem “Special”, sie ist eine der ganz Großen im Modern Jazz. Sie agierte mit japanischer Bescheidenheit, gezielter Vermeidung großer Gestik und in faszinierender Harmonie mit der Big Band.

Hörbeispiele sind nicht mit Konzert in Viersen identisch:
Drum Conference.. Toshiko Akiyoshi = 15:36 min. = sehr zu empfehlen!
Besonderes der Einsatz ab 9.24 min, dann weiß man warum Toshiko Akiyoshi "Drum Conference.." nannte!
http://www.youtube.com/watch?v=WrU3FDT42vY

Toshiko Akiyoshi Piano Trio The Subject is Jazz, 1958 = 5:11 min.
http://www.youtube.com/watch?v=sutvim58cIQ

1996 - Toshiko Akiyoshi Big Band - Strive For Jive = 9:06 min.
http://www.youtube.com/watch?v=Mu3NrWwLLqo

Wikipedia WDR Big Band:
http://de.wikipedia.org/wiki/WDR_Big_Band_K%C3%B6ln

Wikipedia Toshiko Akiyoshi:
http://de.wikipedia.org/wiki/Toshiko_Akiyoshi

Webseite 27. Intern. Jazzfestival Viersen 2013
http://www.jazzfestival-viersen.de/home/

Toshiko Akiyoshi
Toshiko Akiyoshi
Hans-Joachim Maquet

Toshiko Akiyoshi, Ludwig Nuss
Toshiko Akiyoshi, Ludwig Nuss
Hans-Joachim Maquet

Rob Bruynen, John Marshall
Rob Bruynen, John Marshall
Hans-Joachim Maquet

27. Int. Jazzfestival Viersen 2013
27. Int. Jazzfestival Viersen 2013
Hans-Joachim Maquet

Kommentare 14

  • UN-ART 8. November 2013, 14:08

    was für eine dynamik in den farben !!
    vg olli
  • Boris Langanke 3. November 2013, 16:19

    geniale Farben, prachtvolle Schärfe und eine schöne Komposition. Du wars wieder mittendrin.

    VLG Boris
  • MTfoto 3. November 2013, 3:52

    schönes konzertpic !
    +++
    mit Gruss MT
  • Gotti V 2. November 2013, 17:49

    Die gegenläufige Schräge von Band und Strahlern, die Klarheit,.....einfach wieder klasse!
    LG Gotti
  • BluesTime 2. November 2013, 15:39

    !!!
    im zusammensiel mit den scheinwerfern
    lg
  • Michael Jo. 2. November 2013, 15:20

    Hoffentlich bleiben uns diese Big Bands
    trotz Sparprogrammen der öffentlich rechtlichen
    und angesichts des Niedergangs der Musik-Kultur
    (Unterhaltungs-Kommerz, Techno, Hipp Hopp, Trallala-Gesülze ...
    und Plattenkonzern-Protektion ...) noch lange erhalten !!!

    Früher, als Kurt Edelhagen noch die Band
    befeuerte, fand ich diesen BB-Sound eher ' langweilig '
    bis unwichtig;
    längst aber bin ich zum Fan gut arrangierter
    BB-Bläsersätze mutiert.

    Hans-Joachim:
    die hast Du hier erstklassig ins Bild gesetzt !

    und blaues Licht (Folie), passt bestens zu den ' blue notes '
    des Jazz;
    spektakuläre Lichtorgien sollten den Sportarenen
    der Rock- und Pop-Kultur vorbehalten bleiben ;
    der Jazz hat solch Blendwerk nicht nötig !
    - mein Wort am Samstag einmal wieder ... ;))

    Michael
  • Herbert W. Klaas 2. November 2013, 13:50

    Hans , ein schönes Gruppenfoto der großartigen WDR Bigband ! Gut finde ich die Scheinwerferbatterie mit den Lichtstrahlen .
    LG Herbert
  • rocktimes 2. November 2013, 10:45

    Klasse Totale, tolles Licht, feiner Bildaufbau...
    Die Spots scheinen fast parallel zu den Musikern ... +++
    SG Martha
  • wovo 2. November 2013, 10:44

    das kommt KLASSE ... absolut TOP !!!
  • Erwin Oesterling 2. November 2013, 10:41

    Hans-Joachim, beim Betrachten dieser Big Band muss ich unweigerlich an Count Basie denken.
    Die Atmosphäre, die die Bühnenbeleuchtung erzeugt, hast Du sehr gut festgehalten.
    Gruß Erwin
  • Steffen Nitzsche 2. November 2013, 10:09

    Das macht echt was her! sehr professionell von beiden Seiten!
    WE Grüße
  • TheRealMonti 2. November 2013, 10:01

    Sehr schöne Totale in Bestquali ! Ein toller Einblick in das Geschehen. Klasse Fotoarbeit. Gruß Monti
  • Ulrich Kremper 2. November 2013, 9:56

    ein tolles konzertbild ist dir hier wieder gelungen.
    die band sieht auch optisch perfekt arrangiert aus und selbst die scheinwerfer sind symetrisch ausgerichtet.
    und alles gewürzt mit tolle schärfe .
  • UK-Photo 2. November 2013, 9:54

    FAV!!! Genial im Bildaufbau und der Quali!!! Einfach Spitze!!! LG Uli