Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Hansruedi Alder


Basic Mitglied, Therwil

Wasserfall mit seiner ganzen Energie

Faszinierende Kraft des Giessbachfalls am Brienzersee.

P = g • Q • p • H • n

P: Leistung in Watt [W]
g: Fallbeschleunigung
Q: Volumenstrom in [m3/s] (Wie viel Wasser passiert in einer Sekunde einen bestimmten
Punkt)
p: Dichte in [kg/m3] (Wasser = 1000kg/m3)
H: Fallhöhe in Meter [m]
n: Wirkungsgrad (ohne Einheiten)

Kommentare 2

  • Hansruedi Alder 29. Juni 2011, 9:54

    Es war bei mir auch das erste mal, dass ich auf dem Steg nasse Füsse bekam. Deshalb zog ich dann den Standort auf dem Schiff vor.
  • Hansruedi Alder 28. Juni 2011, 21:10

    So, diese Formel war jetzt eher für die Physiker unter uns gedacht. Je nach Begebenheit kann man die Formel noch etwas Umbauen. Aber zuerst zum Ermitteln der Daten:
    Wissen müssen wir Brutto- und Netto-Fallhöhe, den Volumenstrom und eine Abschätzung des Wirkungsgrades.
    Alles klar oder ?