Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Was wäre Wien ...

Was wäre Wien ...

1.410 27

Hanne L.


World Mitglied, aus der Region Hannover

Was wäre Wien ...

ohne seine traditionellen Kaffeehäuser?! Nicht nur fußmüde Touristen, sondern auch Wiener nutzen die Cafes zum Plausch, genießen die spezielle Atmosphäre (den Kaffee und natürlich ein Stück köstliche Torte ...).

Wien
Wien
Hanne L.

Kommentare 27

  • Hanne L. 31. Juli 2006, 8:11

    @ Wolfgang H. Krause, danke für deine Erklärungen! Das Demel hat schon eine sehr spezielle Atmosphäre und war für mich das 'typische Wiener Kaffeehaus'.
  • Wolfgang H. Krause 31. Juli 2006, 0:28

    Es ist schade, dass die Art der Anmerkungen in ein Forum ausarten. Könnt ihr eure gegenseitigen Beschuldigungen nicht per Quick-Message austragen? Hier gehören nur konstruktive Kritik oder sachliches Lob hin.
    Dazu mal gleich eine Info für Nichtwiener: Demel ist ja nicht irgendein Kaffeehaus oder "Café", sondern die K+K Hofzuckerbäckerei, in der schon Kaiserin Elisabeth ihr Veilcheneis gegessen hat. Daher unterscheidet sich dieses Haus schon grundsätzlich von anderen. Hier kann/muss man sich nämlich seinen Kaffee selber komponieren: Man bestellt einen großen Braunen und bekommt ein Kännchen heißes Wasser und Milch dazu. So bestimmt man selbst die Stärke seines Kaffees.
    Viele Grüße, Wolfgang
  • Horst-W. 30. Juli 2006, 19:29

    @Liz: Nur kurz noch, da weder soche Wortklauberei noch der beleidigende Stil mein Ding sind, eine kleine Richtigstellung: Was ich da gesagt habe ist keineswegs nur "meine Meinung" oder meine Erfindung - das ist (mir) schon lange bekannt, bereits aus analogen Zeiten. Und wenn jemand anderer Meinung ist, dann ist das ja auch in Ordnung. Aber das geht auch ohne gleich derart persönlich zu werden... ;-)
    Ansonsten werde ich mich deshalb hierzu nicht weiter äußern. Jeder andere hat verstanden was ich meinte und dass es in keinster Weise irgendein Angriff auf jemand war. Schließlich kannte ich dich bis dahin nicht einmal.
    Gruß, Horst
  • Liz Collet 30. Juli 2006, 16:44

    @Hanne... ich fühl mich nicht persönlich angegriffen... jeder kann sagen, was IHN stört oder nicht... der kleine feine Unterschied zwischen respektvoller Diskussion zu auch anderen Meinungen und oberlehrerhafter Belehrung, dass der andere das doch ganz falsch sehe, liegt darin, dabei anderen nicht zu erzählen, was objektiv gar nicht störe, wo der andere nur geäussert hat, was seine persönliche Meinung ist.

    Der zauberhafte kleine feine Umgangsstil
    wird deutlich zwischen
    "Die abgeschnittene Lampenkugel stört hier überhaupt nicht "
    und
    "Die abgeschnittene Lampenkugel stört MICH hier überhaupt nicht".


    Und wer anderen den Spass nicht verderben oder nicht als Besserwisser, der seine Meinung über die anderer absolut stellt gelten will, sollte eben gerade solche vermeintlichen "objektiven Aussagen" über das, was an einem Bild störe oder nicht, eben schlicht lassen... seine Meinung wird ja ebenso respektiert..




  • Hanne L. 30. Juli 2006, 14:03

    @ Gabi - ich danke dir :-)))
    @ Horst, ich denke, Liz will dich mit ihrer Antwort sicher nicht angreifen!
    @ Liz - so heftig war Horsts Kommentar doch nicht, dass du dich persönlich angegriffen fühlen mußt.

    Natürlich darf unter meinen Fotos jeder seine Meinung äußern, Kritik ist erlaubt und erwünscht. Wir wollen in diesem Forum Spaß haben und voneinander lernen, wollen uns nicht gegenseitig das Leben erschweren.
    Einen schönen Sonntag euch allen!!!
  • Liz Collet 28. Juli 2006, 21:30

    @Horst Weingärtner...was MICH stört, darfst Du getrost und gern MIR überlassen - wie DU das Bild findest und was DICH stört oder nicht stört, lass ich DIR ebenso gern ....

    mach Dich hier bitte nicht zum Oberlehrer, was andere an einem Bild störend zu finden haben oder nicht - ich bin selber gross und Meinungen sind subjektiv, Deine enthält nicht die absolute objektive Wahrheit und steht auch nicht über der anderer....

    nix für ungut
  • Sigrid W 28. Juli 2006, 20:56

    Sowas gibt's nur in Wien. Hätte jetzt richtig Lust dorthin zu gehen. Sehr einladendes Bold. LG Sigrid
  • JK K 27. Juli 2006, 22:25

    nix wär's.
  • Gabi Anna 27. Juli 2006, 20:27



    du
    machst
    freude

    !!!!


    liebe grüsse
    gabi
  • El Ge 27. Juli 2006, 8:27

    Bestens bewältigt, die Kaffeehausatmosphäre bringst Du gut rüber. Auch ich mag Wien, nur den Wiener schmäh mag ich nicht so.
    LG Leo
  • Trautel R. 27. Juli 2006, 7:32

    sehr gut hast du die atmosphäre in einem wiener kaffeehaus eingefangen.
    ich mag diese warmen farbtöne.

    lg trautel
  • Angelika Und Uwe Ronneberg 27. Juli 2006, 0:18

    smile....irgendwie ein bild für die kalte jahreszeit,
    liebe hanne ;-)))
    heimelig...wärmend....edel-gemütlich...
    deswegen würde ich wohl im herbst wien besuchen...
    dann ist das genau das richtige °wohlfühlambiente°....
    liebes nachtgrüssle
    angelika
  • Wolfgang Weninger 26. Juli 2006, 18:42

    Hanne, du solltest Kaffeehausfotografin werden ... ich habe selten schönere Fotos davon gesehen, wie bei dir :-)
    Servus, Wolfgang
  • Hanne L. 26. Juli 2006, 17:33

    Ich danke euch allen!!
    @Wolfgang H. Krause , es hat niemand gesehen und niemand protestiert :-))) Danke für deinen interessanten Link!
  • Christoph Sieradzki 26. Juli 2006, 14:55

    Dort war ich auch schon mal,und ja die kleinen Cafes sind in Wien richtig klasse und gemütlich.
    Sehr schön fotografiert Hanne.

    LG Kristof

Informationen

Sektion
Ordner Hier & Da
Klicks 1.410
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz