Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Sibylline


Free Mitglied, Titterten

was von der Kindheit übrig bleibt....

ich habe gelacht,
und gespielt,
sah Elfen in den Wälder,
glaubte an ferne Welten.
Sah die Sonne leuchten,
spürte ihre Wärme und ihre Kraft.
Doch Nebel zog auf,
nahm mir das Sonnenlicht,
nahm mir die Wärme
und stahl meine ganze Kraft.
Die Elfen verschwanden,
andere Welten wurden zerstört.
ich wollte nicht mehr spielen,
ich konnte nicht mehr lachen...
und alles was blieb war die Traurigkeit,
der Schmerz und das Leid.
ein Scherbenhaufen,
alles was von meiner Kindheit übrig blieb....


-------


Warum glaubst du dass du dich verletzen musst?
Ja, sogar dass es dir gut tut?
Wieso denkst du die Kontrolle zu haben,
wenn du dich selber verletzt?
Wenn du dem Drang nach gibst,
dann wirst du kontrolliert.
Von einer Sucht die sich als Freund verkauft.
Als Freund der für dich da ist wenn du ihn brauchst,
der dich nie alleine lässt,
ja sogar der einzig wahre Freund,
der einzige der weiss was du fühlst und brauchst.
Aber du siehst nicht wie sie dich manipuliert, die Sucht,
dich dem Leben und deinen Freunden entzieht,
sie möchte die alleinige Kontrolle über dich,
und geniesst es dich leiden zu sehen.
Sie geniesst es dich Schritt für Schritt ins Verderben zu führen,
sie lacht über deine Naivität und über deinen Glauben an sie,
denn sie weiss dass sie dich geblendet hat,
sie kennt ihre Macht über Dich.
Sie lacht über Dich und deine Verzweiflung,
sie lacht darüber dass du dich selber zerstörst.
Du bist nur eine Puppe,
sie aber ist der Puppenspieler und hat alle Fäden in der Hand.
Sie weiss wie sie dich ins stolpern und dann ins fallen bringt,
um dann wieder Mitleid zu heucheln,
um mit Dir zu spielen.
Du wirst Manipuliert,
zu blind um es zu sehen,
zu verweifelt um es zu verstehen,
inzwischen zu einsam um noch aus dieser Gefangenschaft zu entkommen.

Und du denkst wirklich du hast noch die Kontrolle über Dich?

Kommentare 7

  • Sonnenkind. 27. August 2012, 17:59

    Ständig auf der Suche nach dem inneren Kind... & danach, wie man ihm helfen kann....
    Ich wünsch dir Kraft.
  • janaD 10. Januar 2011, 4:52

    dass ich gerade angefangen habe zu heulen sagt doch alles, oder?
    ganz ganz liebe grüße!
    jana
  • Martin S. H. 14. Juli 2010, 21:25

    Sprachlos!
  • Morigan 15. Dezember 2009, 10:36

    sehr Ausdrucksstark,
    finde es toll und berührend
  • RockingMum 18. Mai 2009, 22:24

    mit diesem bild hast du es geschaft mit einem sehr ernsten thema das meistens fotografisch für die üblichen ritze bilder bekannt ist, sehr künstlerisch umzugehen....
    und ich finde es sehr gelungen....
    wieviele leute es wirklich verstehen ist die andere frage...
    lg...
  • barbara grauer 16. Mai 2009, 10:34

    ,,Wenn die Seele Trauer trägt."


    Dein Beitrag berührt

    mich tief.
    Barbara


  • Jürgen Hartlieb 6. Mai 2009, 21:02

    " Von einer Sucht, die sich als Freund verkauft.."
    Ich kenne ein paar Leute denen ich Deinen Text zur Lektüre empfehlen werde. Er berichtet direkt vom Ort des Geschehens, ohne darin unterzugehen. Ich bin begeistert, wie auch von Deinem Bild, das ich fotografisch für sehr gelungen halte.
    Liebe Grüße, Jürgen

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 1.287
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Öffentliche Favoriten