Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Hokuzamrum


Free Mitglied

Was molcht denn da?

In Fortsetzung meines letzten Bildes habe ich heute einen Molch zu präsentieren.
Aufgenommen wurde der Molch am Nachmittag des 23. Juli 2003 in der Nähe von Goslar.
Er stammt aus einem Beton-Schwimmbecken aus den 30er Jahren auf einem Privatgrundstück und wurde nur für etwa 5 Minuten daraus heraus gefischt und auf einer mit Wasser gefpllten Schale fotografiert. Danach konnte er wieder seine Freiheit geniessen!
Technische Daten: Nikon Coolpix 5000, 1/400 sec, f/6, ISO 100, Weißabgleich Sonne, Makromodus frei Hand.
Danach mit Paintshop Pro 5 das Format ausgeschnitten, in der Helligkeit 10% angehoben, im Kontrast 20%, Unscharf maskiert mit 1 Pixel und 80 Prozent Bereich, verkleinert auf 800x600 für Fotocommunity, nochmal geschärft und mit 30% Verlust abgespeichert (wg. 100 KB Begrenzung).

Kommentare 2

  • Eckhard von Holdt 22. Januar 2004, 0:23

    Wegen dem sehr massigen, kantigen Kopf vermute ich, dass das einer junger Feuersalamanders ist. In der Seitenansicht sind Schwanzlurchlarven übrigens erheblich leichter zu bestimmen.

    Schöne Grüße, Eckhard
  • Hans-Wilhelm Grömping 30. Dezember 2003, 17:42

    Ein Füßchen hat der kleine Teichmolch schon verloren- aber die wachsen bei Molchen ja nach.
    Interessantes Foto! LG Hawi