Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Conny Wermke


World Mitglied, Mecklenburg-Vorpommern

Was mache ich falsch?

Ich übe mich ja nun im stacken, das Ergebnis befriedigt mich nicht. Warum habe ich an einigen Stellen solche Halos um die Pilze???? Irgendwas mache ich doch falsch. Dies Aufnahme ist gänzlich unbearbeitet.

Die verlinkte Aufnahme ist korrigiert und bearbeitet..aber das kann es ja nicht sein, dass ich nun immer einen Halo wegstempeln muß

Fertig
Fertig
Conny Wermke

Kommentare 16

  • Ulrich Schlaugk 4. Februar 2011, 10:13

    Hallo Conny,

    ich hatte jetzt mit Combine bei 23 Bildern auch
    Ränder.
    Ich habe es dann mal versucht, nicht alle Bilder zu
    laden, sondern in 2 Teilen und die Ergebnisse dieser
    Teile nochmal von Combine rechnen lassen.
    Das Ergebnis war wesentlich besser.
    Ich hatte das hier gelesen:

    >http://www.focus-stacking.de/index.php?option=com_content&view=category&id=59&Itemid=57>
    lg Ulrich
  • Micha Luhn 2. Februar 2011, 16:50

    Angeblich soll der Zerene Stacker besser damit umgehen können.
    Aber auf den Pilz links unten hätte das Bild auch verzichten können.

    LG Micha
  • Joachim Kretschmer 2. Februar 2011, 10:31

    . . sehr interessante Textbeiträge erzeugt Deine Fragestellung. Das interessiert auch mich sehr . . . meine Meinung ist, dass die größeren Darstellungen im Vordergrundbereich Schuld sind, besonders dann, wenn die Schlitten- oder Fokusabstufungen (Bild zu Bild) entweder zu groß oder zu ungleichmäßig gewählt worden sind, dann überdeckt das vordere Bild unkorrigierbar das dahinter liegende. Die Auswirkungen sind dann im Vordergrund größer als im Hintergrund bei den Eiskristallen . . . Viele Grüße, Joachim.
  • Micha Luhn 1. Februar 2011, 19:56

    Bis auf die vermeidbaren Halos sieht es doch aber schon sehr gut aus. Dein Moos finde ich ebenso gelungen.
    Mit der Zeit wirst Du die kleinen Fehler auch noch ausmerzen.

    LG Micha
  • Jan Geerk 1. Februar 2011, 15:43

    Ich finds gut. Kenn mich mit Stacken aber auchnicht aus...
    Gruss
  • Ulrich Schlaugk 1. Februar 2011, 8:38

    @Conny,
    Deine 7D hat einen Cropfaktor von 1,6, somit entspricht das 100er Objektiv einer Kleinbildbrennweite von 160 mm.
    Vielleicht könnte es daran liegen.
    Mein 45er Makro und Cropfaktor 2 kommt nur auf eine Kleinbildbrennweite von 90 mm.
    Blende 5,6 ist wohl in Ordnung, obwohl mein Objektiv bei Blende 11 die beste Schärfe hat.
    Das könntest Du mal probieren.

    lg Ulrich

  • Moonshroom 1. Februar 2011, 7:50

    ein sehr gelungenes endergebnis, kompliment!
    vg --- bernd
  • Conny Wermke 1. Februar 2011, 7:36

    @Ulrich: Die Aufnahme ist mit dem Canon Makro 100mm und Blende 5,6 aufgenommen

    LG Conny
  • Ulrich Schlaugk 31. Januar 2011, 22:34

    @Conny,
    mit welchem Objektiv, welcher Brennweite und welcher Blende ist die Aufnahme gemacht?
    lg Ulrich
  • Ulrich Schlaugk 31. Januar 2011, 22:30

    @Frank,
    mein Hinweis bezieht sich auf den Rand um den Pilz ganz links, nicht auf den Hintergrund.
    Beim Hintergrund entstehen solche Halos schon mal bei Auswahlen, das ist hier aber ja nicht der Fall, weil das Bild unbearbeitet ist.
    Vielleicht liegt es an den Einstellungen von Helicon Focus, das kenne ich nicht, ich arbeite mit Combine ZP.
    Damit entstehen manchmal solche Ränder, wenn die Kamera während der Aufnahmereihe aus der Position rückt. Das passiert schon mal bei langen Aufnahmereihen und den vielen Verbindungen (Stativ, Kugelkopf, Schlitten, Kamera)
    lg Ulrich
  • Manfred Bartels 31. Januar 2011, 22:25

    Probiere mal eine andere Brennweite. Vielleicht ist ein 50 oder 60mm Macro besser geeignet.
    Andreas' Erläuterung klingt verständlich und für mich nachvollziehbar logisch.
    LG Manfred
  • Frank Moser 31. Januar 2011, 22:15

    @Ulrich: Das klingt plausibel - wenn es in diesem Fall so wäre mit dem HG - aber der ist in diesem Bild wirklich weit hinten und seeeehr unscharf! :-)
    @Stefan Lehnen GDT: Wenn minimale Bewegungen der Grund wären, müsste man da dieses Halo nicht auch an anderen Bildteilen sehen - z.B. an dem Schneekristall?

    Liebe Grüße
    Frank.
  • Conny Wermke 31. Januar 2011, 22:08

    @Ulrich:
    Danke für diesen Hinweis. Das leuchtet mir ein. Dachte schon, das liegt an meiner UNgeduld.....oder an Compu..oder am Stativ...
    Wobei es eben ja nicht immer auftritt!

    LG Conny
  • Ulrich Schlaugk 31. Januar 2011, 22:06

    Conny,
    zu solchen Rändern habe ich mal eine Anmerkung von Andreas kopiert.
    Das könnte auch Dein Problem sein.
    "Morgain Le Fey, 28.01.2008 um 21:28 Uhr

    Wie sehe, kommst Du mit der DFF-Technik schon ganz gut zurecht. Natürlich gibt es auch noch ein paar Problembereiche, z.B. den unscharfen Rand an der Oberkante der Pilze. Wenn Du wie hier hinter einem Objekt im Vordergrund noch scharfen Hintergrund hast, ist dieser Effekt nicht zu vermeiden. Das hängt damit zusammen, dass bei der Fokussierung auf den Hintergrund, das unscharfe Vordergrund-Objekt größer ist und einen Teil des eigentlich scharfen Hintergrundes verdeckt. Deshalb versuche ich solche Situationen zu vermeiden und die Pilze immer vor unscharfem Hintergrund freizustellen. Wenn das aus irgendeinem Grunde nicht möglich ist, müssen solche Bereiche (wenn sie nicht auffallen sollen) mühsam überstempelt werden.

    Ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß bei dieser Technik und dem Sammeln von Erfahrungen. ;-)

    Gruß Andreas "

    lg Ulrich

    Nachtrag:
    Der unscharfe Vordergrund rührt daher, daß das erste Bild zu weit hinten liegt.
  • Stefan Lehnen 31. Januar 2011, 20:17

    Hallo Conny,
    sicherlich machst Du nichts falsch, aber die
    Bewegungen rundherum geben trotz des Stativ die
    kleinen Unhebenheiten, denn der Waldboden ist sehr
    weich und da gibt es halt immerwieder leichte
    Verschiebungen .... im mm- Bereich .....

    LG, Stefan