Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Was kann das sein?

Vielleicht ist es zu schwer, darum habe ich einen größeren Ausschnitt genommen, aber vielleicht ist jetzt sogar zu leicht zu erraten???

Kommentare 35

  • Christian Pichler 21. Januar 2002, 19:04

    ...und mit dem Messer Funken schlagen?
    ;-)))
    Gratulation an Axel!
    Christian
  • webbie 21. Januar 2002, 16:32

    *grmpf* und ich war mir meiner säge schon so sicher!
    auf das lösungsbild bin ich jetzt aber neugierig!
    war ein spannendes rätsel, danke aleks!
    und gratulation an axel!
    liebe grüße!
    webbie
    ::::)
  • Alexander Reinprecht 21. Januar 2002, 16:25

    @Webbie: Auch du hast nun den Ast, auf dem du sitzt, gerade abgesägt...

    @Axel: Es ist ein Einhandklappmesser oder auch Fixierer (dafür diese Mechanik). Ich will ja nicht so pingelig sein. Gratuliere, aber diese einfache Antwort musste einfach getippt werden. Axel, der Neueinsteiger hats geschafft! Gratuliere!

    DANKE an alle fürs fleissige Mitraten!

    Mfg AlekS (Bild der Lösung ist schon hochgeladen)
  • Axel Burkhardt 21. Januar 2002, 16:15

    Kann es sein, dass es einfach nur ein Messer ist? (Einhandklappmesser)
    Axel
  • webbie 21. Januar 2002, 15:58

    *grübel*
    eine säge vielleicht?
  • Alexander Reinprecht 21. Januar 2002, 15:28

    @Christian: Also mit deinem Steinfeuerzeug verbrennst du dir sämtliche Chancen auf eine Lösung.

    @Hermann: Analytisches Denken führt zum Ziel. Ja es hat ein Klinge.

    Könnt ihr euch nun vorstellen was das jetzt für ein Ding ist? Wozu die dargestellte Mechanik dient?

    mfg AlekS
  • Christian Pichler 21. Januar 2002, 14:47

    @Webbie: "papierschneider" vor tausenden Jahren - stell dir das einmal vor! ;-)
    Ich bleibe bei meinem Steinfeuerzeug!
    Ob jetzt mit Feuerstein oder mit Auermetall???
  • Hermann Klecker 21. Januar 2002, 14:36

    Also unabhängig von der Abbildung geht es jetzt in Richtung Messer. Das gab es schon vor 1000 Jahren, war damals eine Errungenschaft und dient im Wesentlichen dem gleichen Zweck wie eine Schere.
    Hat es eine Klinge?
    Hermann
  • webbie 21. Januar 2002, 14:34

    also die gleiche aufgabe wie eine schere hat ein papierschneider, mit so einer herunterklappbaren klinge ... allerdings wird das hauptsächlich im büro benutzt *seufz*
  • Christian Pichler 21. Januar 2002, 14:26

    Ich stelle mir soeben einen Brieföffner vor einigen tausend Jahren vor! ;-)))
    Das wird es also nicht sein, eventuell etwas, womit man Papier usw. anzündet?
    Ein spezielles Feuerzeug mit Stein ohne Elektronik?????
  • Alexander Reinprecht 21. Januar 2002, 14:00

    @Webbie: Soweit alles richtig zusammengefasst. Mit Differentialdiagnose meint der Mediziner, alle Krankheiten(Lösungen) herauszufinden, die noch möglich wären...

    @Silvija: It's no shears and there is no really use for it in an office. (Of course, you can use it in an office too, like I do).

    ...aber es hat die gleiche Aufgabe wie eine Schere...

    mfg AlekS
  • webbie 21. Januar 2002, 13:33

    ich muß gestehen, ich hab keinen schimmer einer ahnung ...
    aber noch einmal zusammenfassend:
    - was scherenartiges war das erste in die richtige richtung
    - aber keine schere und keine zange
    - ein werkzeug, das heute nicht mehr als solches bezeichnet wird
    - vor ein paar tausend jahren war's das werkzeug schlechthin
    ... und dann noch ein hinweis auf was differentiales - ?
    stimmt das soweit alles?
  • Alexander Reinprecht 21. Januar 2002, 13:10

    @Webbie: Mit deinem Autoheber hebelst du sämtliche Zusammenhänge mit dem gezeigtem Bild aus. (leider nein).

    mfg AlekS
  • Alexander Reinprecht 21. Januar 2002, 13:09

    @Christian: "Medizinsch" ist leider die falsche Diagnose. Versuche andere Differentialdiagnosen zu stellen.
    mfg AlekS
  • Christian Pichler 21. Januar 2002, 12:40

    Die "medizinische" Richtung stimmt?