Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

lord of the blue seas


Free Mitglied, Bavaria

was jedem schon so oder ähnlich passiert ist ... also:

Ostermontag, nach dem abendessen.
Ich sitze auf der terasse, vor mir die nachspeise: ein BECK`S.

da fliegen immer wieder vögel an den teich im garten.
auch rotkehlchen und eine blaumeise sind darunter.
dann baden sie.
eine freude zuzusehen.
richtig!
ich denke: das gibt einen tollen schnappschuß.
nix wie rein, das fetteste zoom an die kamera geklickt, und wieder raus,
einen schluck noch, dann Beck´s beiseite...
die kamera vor mir aufgebaut, 300 mm voll ausgefahren...
und jetzt ...?
- nichts !

niente, nada, nothing, rien, niggese !

die vögel sind weg.
schei..ben kleister !
doch dann, welche freude: ein vogel !
o.k., kein besonderer.
nur ein star.
macht nix, man muß nehmen was einem vor die linse kommt.
und dann fängt er an,
nicht etwa nur baden ! nein !
er schauffelt regelrecht das wasser mit seinem schnabel zur seite, wie wenn er was verloren hätte und danach suchte...
wahnsinnsszene !
der arme kerl schafft sich regelrecht auf.
volle konzentration...
erstes foto: kompletter müll.
total unscharf.
kamera, dann objektiv kontrolliert. vergessen auf AF zu stellen.
tölpel ! nächstes mal denk´gleich daran !
zweites foto: scharf, aber genau jetzt hat er aufgehört.
langweilig. ein star halt.
jetzt sucht er wieder...
nächstes foto: müll.
viel zu lange belichtung. durch die bewegung nichts zu erkennen.
o.k., manuell reduziert.
fast ! nicht ganz.
noch etwas kürzer und es ist im kasten !
nein ! was ist jetzt ?
er hält ein, schaut auf, und ? nein ! ... fliegt weg !
einfach weg !
ohne seien job zu ende zu bringen.
schlechtes model ! kann ich nicht empfehlen !
ich höre jemanden rufen:
"deine gage kannst du vergessen !"
da schreit der kerl noch was, oder war es ein lachen ?
mistvieh ! hör´ich jetzt einen rufen.
frust macht sich breit.
da bemerkt die beste ehefrau aller ehefrauen:
"macht doch nichts, der sommer ist noch lang."
recht hat sie !
ruhe kehrt ein.
jetzt steht alles wieder auf seinem platz :
die kamera neben mir
und das BECK`S vor mir...

Kommentare 8

  • Herbstzeitlose 27. Dezember 2008, 21:17

    So isses .
  • KKemmerer 26. Oktober 2007, 8:43

    Ein schwieriges Problem die fast Jeder leider kennt. Auch wenn die Aufnahme nicht ganz gelungen ist die Geschichte dazu ist es.
    Gruß, Kathy
  • lord of the blue seas 19. Oktober 2007, 7:43

    @BSE: na da trink ich doch einen drauf !
    @Michael: gell !
    @Toby: es ging so...
    @Maria und Thomas: das kenn ich sogar. ist auch nicht schlecht. schmeckt aber etwas nach grapefruit !!!
    das müßten die vom schöfferhofer noch rauskriegen, dann wär´s genial .
  • Sir Tobys diario 2007 29. August 2007, 18:06

    Oh, wie traurig! Das Beck's war in der Zwischenzeit wahrscheinlich
    auch warm geworden, pfuideifi ... *lg, i.A. Miriam
  • B. S. E. 6. Juni 2007, 8:06

    Vielleicht lags auch nicht an der Kamera, vielleicht eventuell sogar gar nicht am Fotografen, vielleicht schon eher eben doch am Becks. Sowas trinkt man doch nicht... vor allem wenn man einen Star fotografieren will. Stare darf man doch nur ablichten, wenn man mit einem Martini oder dergleichen an der Promenade steht und sie gerade aus ihrem längsten Schlitten aussteigen. Nur braucht man dann mindestens 500 mm Zoom, damit man auch richtig ran kommt, ohne nicht mal in aller Schnelle etwas von dem Bodyguard abzubekommen. (c:

    Also brav auf ein neues, aber auf die geeigneten Flüssigkeiten achten.
    LG Bse
  • N. Bunkus 12. April 2007, 20:28

    Hey, kicher glucks.... kennen wir alle. Super die Story.

    Frau dankt für die gemachte Anmerk. zum coolen Jugendlichen. Und hofft auf mehr Geschichten, soll morgen ja schön werden :-))
  • Peter B. 11. April 2007, 23:12

    Nichts desto trotz oder gerade deswegen - das Bild ist toll und die Entstehungsgeschichte grandios.

    Das ist der Fotograf wie er leibt und lebt.

    Gruß Peter
  • Claudia C. R. 11. April 2007, 15:00

    *kicher*
    Das Gefühl kenn ich... als ich noch mit meinem Uralt-Foto versucht habe, meinen kleinen Sohn abzulichten, hatte der immer keine Lust, so lange stillzuhalten, bis der Foto ENDLICH soweit war... nach dem Entwickeln hatte ich immer jede Menge hübsche.... Rückansichten!! :-)))
    Aber wie wahr: der Sommer ist noch lang - Du wirst noch jede Menge Gelegenheiten bekommen. Viel Spaß dabei!
    LG
    Claudia

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 531
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz