Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

HEJOKE


Complete Mitglied, Wachtberg

Was ist denn da los? (reload)

Weißkopfseeadler
Leider etwas Schatten



Der Weißkopfseeadler (Haliaeetus leucocephalus) ist ein großer Greifvogel aus der Familie der Accipitridae. In Aussehen und Lebensweise ähnelt die Art sehr dem eurasischen Seeadler, die beiden Arten werden daher von manchen Autoren zu einer Superspezies vereinigt. Der Weißkopfseeadler ist der Wappenvogel der USA und daher auf deren Siegel zu sehen.
Weißkopfseeadler sind die größten Greifvögel Nordamerikas. Ihre Körperlänge beträgt 70–90 cm, die Flügelspannweite 1,80–2,30 m und das Gewicht 2,5–6,3 kg. Proportionen und Gefiederfärbung ähneln sehr dem Seeadler, die Färbung des Weißkopfseeadlers ist jedoch deutlich kontrastreicher. Der Kopf und der Hals (Name!), der Schwanz und die Unter- und Oberschwanzdecken sind weiß, Körper und Flügel sind dunkelbraun. Füße, Schnabel, Wachshaut und die Iris der Augen sind hellgelb. Die flüggen Jungvögel ähneln sehr den Jungvögeln des Seeadlers, sie sind braun mit dunkelgrauem Schnabel und brauner Iris. Beste Unterscheidungsmerkmale zum jungen Seeadler sind die weißen Achselfedern und der weitgehend ungefleckte Bauch.
Ursprünglich war der Weißkopfseeadler über das ganze Festland Nordamerikas verbreitet. Der Weißkopfseeadler lebt meistens an Flüssen, Seen oder an der Küste.(aus Wikipedia)



Canon 40D
Objektiv Canon EF 100-400mm 4.5-5.6 L IS USM
Messmodus: Mehrfeldmessung
Brennweite 100.0mm
Tv (Verschlusszeit) 1/200
Weißkopfseeadler

Av (Blendenzahl) 20.0
Belichtungskorrektur -1/3

Aufnahmemodus Blendenautomatik
Messmodus Integralmessung
AF-Betriebsart AI Fokus AF
Bildstil Porträt
Filmempfindlichkeit (ISO) 100

Besuch in der Greifvogelstation Hellenthal am 04.05.2009

Kommentare 1