Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Alexander Kholtchanski


Free Mitglied, Marzipania

Was ist !?

Entfernung ca. 100 m.
Kamera: Canon EOS 20D mit EF 70-200 L2.8 IS + 2x Converter

Update 17.11.2006: Ich bin kein Mietglied und wuste gar nicht was ich mit Voting machen soll.
Was habe ich falsch gemacht? Ich kann doch nicht voten.

Kommentare 100

  • Frau Seltenfröhlich 3. Juli 2008, 20:45

    Welch ein Glück Du da hattest. Ich finde das Tier und die Aufnahme super !!!!
    Liebe Grüße aus der Nachbarschaft
  • Lara Linnartz 19. Januar 2007, 20:59

    gut, dann hab ich wohl schmier auf meiner linse ;-) bis dann, lg
  • Alexander Kholtchanski 19. Januar 2007, 3:57

    Lara Linnartz - nein, das Bild wurde nicht bearbeitet.
    Nur verkleinet und Rahme.
  • Lara Linnartz 18. Januar 2007, 16:38

    gefällt mir gut, nur schade um die schärfe. ich habe mir nicht alle kommentare durchgelesen, aber ich vermute, du hast das bild mit weichzeichner nachbearbeitet?! lg
  • Harl Windwolf 18. Januar 2007, 6:44

    Mir gefällt sowohl das Tier als auch das Photo (Schnitt, Farben, Schärfe) zusammen mit seinem Titel (für dessen Zusammenhang, wenn man ihn sehen möchte, man sich das Photo aus künstlerisch-mentaler Sicht "genauer" ansehen muss als nur auf Schnitt, Schärfe und die offensichtliche Darstellung eines Tieres zu achten, denn man könnte dem Photo natürlich auch noch viele andere Titel geben, die ebenso passen würden, aber dieses Photo hat bereits einen Titel bekommen, also verbleibt dem Betrachtenden die Wahl eines passenden (subjektiven) Zusammenhangs). Wenn die 100 Meter Entfernung stimmen, macht es das zudem nicht nur Aufgrund der meiner Meinung nach noch recht guten Schärfe eindrücklicher, sondern auch dadurch, dass die tierischen Aktionen vom Menschen (zumindest vom Photographen) unbeeinflusst geblieben sein dürften, ganz zu Schweigen eigentlich davon, ein so kleines und bewegliches Tier auf diese Entfernung noch zu entdecken und(!) lange genug anzuvisieren, um überhaupt ein Photo machen zu können, aber vielleicht sind ja hier so viele Photographie-"Profis" unterwegs, dass ich mit meiner ziemlich laienhaften Erfahrung in Sachen Photos, Kunst und Graphik mit dieser Aussage bloß in ein Wespennest steche. Dabei möchte ich selber niemanden stechen und lediglich ausdrücken, dass auch ein rein objektiv beurteilt womöglich nur mittelmäßiges Photo trotzdem ein gutes Photo in den Augen eines Anderen sein kann, der es aus einem anderen Blickwinkel betrachtet, und eben nicht jeder, der ab und zu mal gerne etwas photographiert zwangsläufig ein gut ausgerüsteter und erfahrener Photograph sein muss, um ein solches Photo zu machen.
    Die nachträgliche Hinzufügung eines Rahmens ist zugegeben "überflüssig" für das Photo selbst und lenkt vielleicht eher ab oder lässt es künstlicher oder kitschiger erscheinen als es ist, aber man kann ihn sich als Betrachtender wegdenken (sofern es nicht um eine Gesamtbewertung(!) ("voting") geht, in der eben nicht nur das Photo oder das Dargestellte sondern beides zusammen zählt, und wenn sie nicht subjektiv wäre, würde sie schließlich überhaupt keinen Sinn machen. Viele Votings fallen deshalb relativ knapp aus, weil sich aus solchen Faktoren wie Subjektivität und Unentschlossenheit etwa ein 50/50-Verhältnis ergibt je mehr Stimmen abgegeben werden. In diesem Fall war es nicht so, wohl hauptsächlich wegen des Rahmens und der Unschärfe des Photos, was in Anbetracht der photographischen Umstände nicht meiner Einschätzung entspricht, aber so wichtig ist das Ganze vielleicht ohnehin nicht).
    Na, in jedem Fall mag ich Eichhörnchen. :)
  • AnneF. 10. Dezember 2006, 11:40

    Mir gefällt das Bild,der Rahmen ist Geschmackssache.
    Ist nur interessant ,wenn man sich die Fotos von den Menschen anschaut die sich am meisten über andere auslassen.Da kriegt man meistens nicht viel erhebendes zu sehen.
    Ich würde die ganze Sache sehr positiv sehen,Du hast doch immerhin über 70pro bekommen,ist doch auch was!
    LG Anne
  • Frank Prusseit 30. November 2006, 23:38

    Hallo Alexander!
    Mit den Voten ist mir genau so gegangen.
    Drück mal drauf und schon hatte ich mich selbst vorgeschlagen. Die netten Kommentare kannst Du Dir sicherlich vorstellen. Habe das Bild dann gelöscht. Würde ich heute nicht mehr machen, aber man kennt sich ja halt nicht aus.
    Gruß von Frank
  • Vesela Maleeva 26. November 2006, 21:21

    +++
    Vesela
  • Der TIEGER 18. November 2006, 0:14

    Diese Hörnchen heißen im boarischen immerhin 'Oachkatzl' - ok, sicherlich nicht Oachtieger.

    Das 'E' ist keinesfalls überflüssig.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Pu_der_B%C3%A4r

    Darüber hinaus bin ich ja auch in Wirklichkeit gar kein richtiger Tiger....
  • Tina O 17. November 2006, 10:42

    alexander, du hast überhaupt nichts falsch gemacht, das war eher derjenige, der das bild für die galerie vorgeschlagen hat
  • Alexander Kholtchanski 17. November 2006, 10:23

    Anwort für Alle:

    Ich bin kein Mietglied und wuste gar nicht was ich mit Voting machen soll.
    Was habe ich falsch gemacht? Ich kann doch nicht voten.

    So viel Hass von Fotografen. Von Menschen mit besserem Blick auf Schönheit...

    Danke für die Nette Vorstellung von FC.
    Das war echt spitze :)
  • El hombre brujo 17. November 2006, 9:37

    ....au ja.......interessiert mich auch .....
  • Tina O 16. November 2006, 23:55

    eveline, wärst du so freundlich und würdest mir erklären, was so fantastisch ist? es interessiert mich wirklich
  • Evi - E. 16. November 2006, 22:31

    Finde ich schade, dass Dein Foto nicht in die Galerie gekommen ist! Es ist fantastisch!

    LG Eveline