Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
.... was blieb ....

.... was blieb ....

289 6

Dieter Cosler


Free Mitglied

.... was blieb ....


... manchmal versteht man es nicht mehr.....


Vergessen...1
Vergessen...1
Dieter Cosler


Vergessen...? Nein!!!!!
Vergessen...? Nein!!!!!
Dieter Cosler





Canon EOS30 / Canon 4.0/70-200mm auf Fuji Provia 400F Professional.
Scan vom Dia mit Nikon LS-40

Kommentare 6

  • Monika Die 11. Januar 2004, 22:08

    ich hatte auch schon die anderen Bilder gesehen und sie hatten mich nachdenklich gemacht.
    Was wird von mir mal bleiben??? Wer wird sich vor allem um mich kümmern, wenn ich alt und gebrechlich werde???
    Ich hab es im August im Krankenhaus selbst miterlebt, wie es alten Leuten so geht und wie sie sich freuen über jeden Besuch und über jede Hilfestellung und dabei sogar versuchen, nicht aufdringlich zu sein.
    Mein Grab wird wahrscheinlich auch einmal so aussehen, denk ich...oder ich lasse mich auf See bestatten?
    Dein Bild macht mir schwere Gedanken.
    Moni
  • Blende EinsAcht 11. Januar 2004, 20:00

    vielleicht gibts aber auch niemanden mehr, der das grab pflegen kann? wäre zwar traurig, aber wer weiss...
  • Vera Boldt 11. Januar 2004, 17:15

    @Dieter, mir ist gerade ein Zeitungbericht eingefallen, in etwa so: "Beim Gang über Friedhöfe mutet es manchmal an, als ob Titel und keine Menschen bestattet würden." Also, sehr pompöse Grabstätten für Geheimrat Dr. XYZ ... Ist das okay ???
    Ist aber eine gute, nachdenklich stimmende Serie, die du hier bringst. Vielleicht hast du ja auch Gelegenheiten, den obigen Gedanken einmal zu dokumentieren? Ist ja evtl. ein Problem der Anonymität?
    LG Vera
  • Vera Boldt 11. Januar 2004, 16:56

    @Dieter, richtig, die Würde eines Grabes soll unbedingt geachtet werden ... z.B. ein Grab nicht mutwillig zerstört werden. Momentan ist ja unsere Grabkultur insgesamt in der Öffentlichen Diskussion (grüne Gräber/anonyme Gräber/Friedwälder/Abschaffung des Friedhoszwangs etc.). Ich persönlich hätte nichts dagegen, wenn meine Grabstätte im Laufe der Zeit verfällt ... wie alles Irdische halt ... sich selbst überlassen wird.
    LG Vera
  • Dieter Cosler 11. Januar 2004, 16:04

    @Vera,
    ... aber kann man nicht etwas Würde vor dem Grab eines Menschen haben??????
    ... sind diese armen Städte wirklich schon so arm, daß man diese Gräber nicht etwas pflegen kann oder könnte???
    ... und wer nimmt sich das Recht die letzten Reste zu entfernen????????
    LG
    Dieter
  • Vera Boldt 11. Januar 2004, 15:51

    ... was blieb ... sind ja hoffentlich die Spuren in den Köpfen und Herzen der Zurückgebliebenen (... nicht im Bild!). Die hier gezeigten sind nicht ganz so wichtig.
    LG Vera

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 289
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz