Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
379 2

Nike S.


Free Mitglied

Was bleibt...

Was bleibt, ist ein Tümpel.
Auf den rosaroten Steinen
Treffen sich Schildkröten.
Die Natur holt sich
Das Weltwunder zurück.

Der rosarote Stein gehört zu den Fundamenten des Artemisions von Ephesos. Viel mehr ist davon heute nicht mehr übrig. Der Grundwasserspiegel ist ziemlich hoch, sodass sich überall algige grüne Tümpel gebildet haben, die eine Vielzahl von Tieren beheimaten. Wie diese Wasserschildkröten (es sind wohl kaspische Wasserschildkröten, wenn ich mich nicht irre).

Die Belichtung ist leider nicht ganz geglückt.

Fuji Finepix S5000

Kommentare 2

  • Nike S. 10. Mai 2007, 22:15

    Ich habe es versucht (in Photoshop), war aber nicht wirklich erfolgreich. Da ist wohl zu viel Weiß in den Schildkrötenpanzern und die Farbe verloren gegangen. Wenn ich versucht habe, diesen Bereich ein wenig dunkler zu kriegen, wurde der Panzer der extrem überbelichteten Schildkröten einheiltich grau. Vielleicht kann man das aber auch besser machen, oder ich habe es auf dem falschen Weg versucht - ich bin für Vorschläge jedenfalls immer offen!
  • Christian Fürst 9. Mai 2007, 20:35

    da ließe sich aber mit der Belichtung nachträglich sicher was machen, oder? hats Du versucht, nachzuregeln?

    das Bild selbst gefällt mir