Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

emen49


Complete Mitglied, Berlin

Warum ? Weshalb ? Was ?

... Fragen über Fragen im Jüdischen Museum Berlin...
Dieses Foto sagt viel über meine Stimmung aus während des Museumsbesuches...
Kaum eine Wand ist gerade hochgezogen, die Gänge gehen zum größten Teil schräg nach oben und gleichzeitig kippen sie zur Seite ab, was meinen Gleichgewichtssinn durcheinander brachte... Architektonisch eine Meisterleistung, aber mir war die ganze Zeit schwindelig, was natürlich sicher auch mit der Thematik an sich zusammen hing...

Habe zur Bearbeitung des HDR den Topaz Labs Lens Effect (Streak) genutzt...

Auf Foto-Tour mit troedeljahn...



Kommentare 47

  • Erhard Ehli 15. Oktober 2013, 19:31

    Hallo Marianne
    Das war bestimmt interessant,dieses Kunstwerk von Dir,wird dich immer an diesen besuch erinnern
    LG Erhard
  • Horst Schulmayer 14. Oktober 2013, 23:37

    Ein bedrückendes Thema ...
    Gruß Horst
  • Christel48 14. Oktober 2013, 22:48

    Das beeindruckende Erlebnis spiegelt sich in Deiner Aufnahme wider - große Klasse!
    LG Christel
  • spacelilly13 14. Oktober 2013, 22:16

    Toll bearbeitete Aufnahme, die genau das mulmige Gefühl wiedergibt...sehr gelungen! Liebe Grüße Maria
  • Georges Vermeulen 14. Oktober 2013, 20:55

    Klasse +++
    Gr Georges
  • L.K-Photo 14. Oktober 2013, 20:05

    Du verstehst es Bilder so interessant zu gestalten das man da auch hängen bleibt .. so geht es mir dabei . Einfach eine wundervolle Arbeit. VG Lars
  • Maud Morell 14. Oktober 2013, 19:52

    Du machst aus deinen Sichtweisen Kunstwerke.Danke auch für den Text.
    LG von Maud
  • Walter Torres 14. Oktober 2013, 19:21

    bellissima foto, grande occhio mi piace molto complimenti +++
  • Michael Menz 14. Oktober 2013, 17:53

    Besonders bei der abgebildeten Person passen Bearbeitung und Schärfe zu den von Dir geschilderten Symptomen beim Museumsbesuch. Also eine gelungene fotografische Umsetzung zum Gesamtthema.
    Gruß Michael
  • Beilano54 14. Oktober 2013, 10:04

    Herrlich die Farben und Schärfe!
    Eine gelungene Aufnahme. LG Günter
  • Nadja Ph. 14. Oktober 2013, 8:38

    ..das sind die quälenden Frage ohne Antwort..
    ..dieses ernste Thema lässt auch mich nicht in der Ruhe, Marianne..WO war die Herzlichkeit der Menschen damals ? Hat sie "geschlafen", wurde sie eingefrohren?..
    ..ein beeindruckendes Bild, das mich sehr berührt..
    LG Nadja
  • Danjac 13. Oktober 2013, 23:16

    Deine Erklärung zum Bild gefällt mir, nur so kann man nachvollziehen wie es ist.
    dana
  • Ev S.K. 13. Oktober 2013, 22:44

    Man wird mit sehr viel Geschichte überrannt die man auch erst mal verarbeiten muss. Architektonisch klingt es recht interessant - und dein Bild sagt schon etwas über deine Gefühle zu diesem Museum aus.
    Liebe Grüsse
    Evelin
  • Cuxmalan 13. Oktober 2013, 22:32

    eine sehr interessante Arbeit, über die man lange nachdenken kann.
    LG Marianne
  • deha 13. Oktober 2013, 19:46

    ein klasse Arbeit, die zum Nachdenken einlädt. VG, Detlef
  • Herlinde 13. Oktober 2013, 19:38

    deine Arbeit ist wieder erste Sahne!
    LG. Herlinde
  • Gerhard Haaken 13. Oktober 2013, 19:33

    ich denke mir, da würde es mir genau so ergehen, das Auge braucht einen festen Bezugspunkt und das Gehirn weiß, in einem Gebäude sind Wände gerade :-))
    Und dann das Gebilde links, es sieht nach der Verknispelung der Antpinoxe aus und verwirrt zusätzlich , ich frage mich.......Warum ? Weshalb ? Was ? :-))
    Mir ist schwindlig !!

    LG Gerhard
  • Natur RB 13. Oktober 2013, 18:16

    Eine ganz starke sehr schön bearbeitete und gestaltete Aufnahme des beeindruckenden Museums !!!!!
    Gruß Reinhard
  • Bernhard Kuhlmann 13. Oktober 2013, 14:20

    Was aber auch imponiert, ist deine GROßARTIGE Präsentation davon !
    Du verstehst es einen damit zu fesseln .
    Gruß Bernd
  • Mediterana 13. Oktober 2013, 14:18

    So ist es auch im Leben.
    Nichts geht glatt!
    Schöne Aufnahme die Fragen
    aufwirft!
    LG Mediterana
  • E. Ehsani 13. Oktober 2013, 13:46

    Super Foto, gefällt mir außerordentlich! LG Esmail
  • Stefan Kiep 13. Oktober 2013, 12:57

    +++++ !!!!
    LG Stefan.
  • Kosche Günther 13. Oktober 2013, 12:51

    Deshalb,deswegen...darum und bei dieser verdrehten Darstellung muss einen ja schwindlig werden,liebe Grüsse Günther
  • Alexander R.H. 13. Oktober 2013, 12:28

    durch die bea kommt deine stimmung sehr gut rüber
    klasse gemacht
    vg
    alex
  • AndersFotografie 13. Oktober 2013, 10:50

    Sehr schöne und interessante Fotoarbeit von dir, die BEA ist einfach TOP.
    Sehr schöne Präsentation und gefällt mir.
    LG Rita

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Motive
Ordner Jüdisches Museum
Klicks 677
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera DMC-FZ150
Objektiv ---
Blende 2.8
Belichtungszeit 1/4
Brennweite 4.5 mm
ISO 100

Öffentliche Favoriten 1