Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Wolfgang Georgi


Basic Mitglied, Oberbayern

Warum eigentlich ANDREASkreuz?

Das Andreaskreuz (lateinisch crux decussata zu lat. decusso aus decem u. asses: Zehn Asse, Zehnerzahl, in der Form eines X) ist ein Kreuz mit zwei diagonal verlaufenden sich kreuzenden Balken. Der Name verweist auf den Apostel Andreas, der an einem solchen Kreuz als Märtyrer gestorben sein soll, wie Berichte aus dem 4. Jahrhundert nahelegen.

Das Andreaskreuz wird als Verkehrszeichen oder als Symbol auf Verkehrszeichen verwendet und zwar als Vorschriftzeichen (Zeichen 201 der StVO) unmittelbar vor Bahnübergängen mit der Bedeutung „Dem Schienenverkehr Vorrang gewähren“.

(QUELLE: Wikipedia)

Kommentare 14

  • Henning Hardraht 10. April 2014, 16:22

    Erstklassig - sehr gut entzerrt und positioniert. Die Belichtungszeit ist optimal - tolle Dynamik.
    LG Henning
  • Makarena 2. Oktober 2013, 12:18

    Das sieht gut aus mit dem vorbei fahrenden Zug der durch die Schnelligkeit
    verschwommen ist.
    LG Margit
  • Boris Langanke 2. Oktober 2013, 11:51

    Falsch, das heist so weil der Dipl. Ing. Andreas Creutz von der Reichsbahn das 1884 erfunden. Am 1.4. um genau zu sein.

    :D

    Schönes Geschwindigkeitsbild. Mach doch noch die Mitziehvariante als Kontrapunkt dazu.

    LG Boris
  • ruubin 1. Oktober 2013, 15:03

    Wieder einmal zeigst du - mit der im Grunde so naheliegende Bildidee, dass keiner draufkommt das zu fotografieren - dein außergewöhnliches fotografisches Auge!
    Gestalterisch setzt du das mit einer perfekten Bildeinteilung um, die verschiedenen Elemente (Andreaskreuze, Stromkasten, Steine, Zug) stehen gut proportioniert zueinander - und als Gegenpol zu den statischen Elementen wischt der Zug vorbei!
    Nicht zuletzt finde ich die Erläuterungen zum Andreaskreuz echt interessant und hab mir schon vorgenommen bei nächster Gelegenheit mein neues Wissen an den Mann bzw. Frau zu bringen........;-)))

    lg aus der Fränkischen von deim Spezi
    robert

  • FlugWerk 1. Oktober 2013, 9:32

    Schöne Bildidee, dynamisch.LG Tina
  • life through a lens 1. Oktober 2013, 4:13

    Rotlicht mal anders ;-)
    Das fetzt!
    lG Mona
  • wfl 30. September 2013, 19:28

    Ein KLASSE Motiv perfekte Schärfe und Belichtung.
    Die Geschwindigkeit im Foto ausgezeichnet festgehalten.
    Vg. Wilfried
    Viele Grüße aus Dem Zugspitzdorf Grainau.
  • Pixelzwerg 30. September 2013, 7:19

    Da weiß ich gar nicht, was ich noch schreiben soll. Die anderen, besonders Heinz, haben schon alles geschrieben. Mir gefällt die Komposition, die du gesehen hast. Drei Steine, die Kreuze, der Stromkasten und noch so ein Ding ganz rechts und dann saust da der Zug durch. Ich sitz jeden Tag zweimal im Zug, aber auf die Idee mich am Bahnübergang hinzustellen um ein Foto zu machen bin ich noch nicht gekommen. Jetzt ist mir doch noch was eingefallen.

    LG Brigitte
  • Sy der Fotohai 29. September 2013, 20:42

    Wolferl goes Fotopunk! Superding.
    Gib dem Gras und den gelben Warnschildern noch mehr Gelb! Dann wirds richtig strange.
    Sehr gelungen.
    LG
    Ekki
  • Heinz Schütz 29. September 2013, 19:48

    Hallo Wolfgang,

    eine Top-Aufnahme ist Dir hier gelungen. Die Bewegungsunschärfe wird perfekt dargestellt und beim Rest ist scharf was scharf sein muss. Auch der sehr dezente Rahmen passt hier bestens. Durch das kräftige rot des Zuges kommt die Geschwindigkeit noch mehr zur Geltung.

    LG Heinz

    PS: Kramerspitze: Ohne Fleiß kein Preis! Vor dem Lohn der fantastischen Aussicht steht halt der Schweiß. Aber Du weißt ja, ich mach das sehr gerne.
  • Hans Ruch 29. September 2013, 19:43

    Wow,die Aufnahme hats in sich.
    Mir gefällt besonders der Zug.
    Gut gemacht Wolfgang
    Gruss und gute Woche
    Hans
  • HollyGolightly66 29. September 2013, 19:25

    Klasse Motiv und Bewegungsunschärfe in Top-Qualität!
    VG Annette
  • Siegfried J 29. September 2013, 19:15

    Wenn ich es mir leicht mache, dein schreib ich dir das höchste Lob, zu dem der Franke fähig ist ...

    "Baßd scho"

    Aber dann, würde der sehr stimmige Rahmen, der dieses rote Sausen umgibt nicht erwähnt, genauso wenig wie die geniale Bildidee und die fotografische Umsetzung. Auch die Bildbeschreibung finde ich sehr informativ - du hast es drauf -

    Gruß
    Siggi
  • ripperl 29. September 2013, 19:03

    Eine klasse Aufnahme, Wolfgang! Fantastisch wie du hier die Rasanz des Zuges in Spiel bringst!
    Hast du herrlich gemacht!
    Liebe Grüße Richard

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Motive
Ordner 2013
Klicks 709
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D700
Objektiv AF Zoom-Nikkor 35-135mm f/3.5-4.5 N
Blende 14
Belichtungszeit 1/30
Brennweite 85.0 mm
ISO 200